VHS Coburg: Gebär­den­spra­che für Anfän­ger – Kurs startet

Die Gebär­den­spra­che ist eine eigen­stän­di­ge, visu­ell wahr­nehm­ba­re Spra­che, mit deren Hil­fe Gehör­lo­se mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren. Sie hat eine eige­ne Gram­ma­tik und besteht aus Zei­chen, den Gebär­den, die vor allem mit den Hän­den in Ver­bin­dung mit Mimik gebil­det und mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den. Hören­de und hör­ge­schä­dig­te Men­schen aller Alters­stu­fen kön­nen die­se Spra­che ler­nen. Da die Dozen­tin selbst gehör­los ist und die Gebär­den­spra­che in ihrem All­tag gebraucht, kön­nen Sie aus erster Hand erfah­ren, was es bedeu­tet, gehör­los zu sein. Auf die­se Wei­se ler­nen Sie die Gebär­den­spra­che von Anfang an als natür­li­ches Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel mit hör­ge­schä­dig­ten Men­schen ken­nen. Der Kurs star­tet am 20. Sep­tem­ber und fin­det zehn­mal statt. Infos und Anmel­dung unter www​.vhs​-coburg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.