Hospiz­ver­ein Bam­berg bie­tet Gesprächs­kreis für Trau­ern­de an – Info-Ver­an­stal­tung am 13. Sep­tem­ber 2022

Beglei­te­te Wege durch die Trau­er 2022

Gesprächs­kreis für Trauernde 

Der Tod eines nahe­ste­hen­den Men­schen stürzt Hin­ter­blie­be­ne oft in tie­fe Trau­er, die den gan­zen Men­schen erfasst. Sie bricht ins Leben ein und bricht man­ches Alte ab. Trau­er kann nicht auf­ge­löst wer­den, so wie man etwas Unan­ge­neh­mes schnell beseitigt.

Erst wenn sie Raum fin­det und flie­ßen kann, bie­tet sie Betrof­fe­nen die heil­sa­me Mög­lich­keit, neue Lebens­per­spek­ti­ven zu entwickeln.

Damit Trau­ern­de nicht allein blei­ben mit ihren Gefüh­len des Ver­lu­stes und der Hilf­lo­sig­keit, bie­tet der Hospiz­ver­ein auch im Herbst 2022 eine beglei­te­te Grup­pe an für Betrof­fe­ne aller Alters­stu­fen. Ein­ge­la­den sind Men­schen, die einen nahe­ste­hen­den Men­schen ver­lo­ren haben.

Das Ange­bot umfasst zehn Tref­fen im wöchent­li­chen Abstand mit einem festen Teil­neh­mer­kreis von sechs bis zehn Per­so­nen. Mit Hil­fe gelei­te­ter Übun­gen wer­den an den zehn Aben­den unter­schied­li­che The­men des Trau­er­we­ges behan­delt. Damit eröff­net sich die Mög­lich­keit, sich über die eige­ne Lebens­si­tua­ti­on mit ande­ren Betrof­fe­nen aus­zu­tau­schen und Anre­gun­gen im Umgang mit der eige­nen Trau­er zu erhal­ten. Nie­mand braucht Angst zu haben vor soge­nann­ten ‚guten Rat­schlä­gen‘, Vor­wür­fen oder Ungeduld.

Durch den Aus­tausch in der Grup­pe kön­nen die Teilnehmer*innen ein­an­der bei­ste­hen und erfah­ren: Ich bin mit mei­ner Trau­er nicht allein!

Infor­ma­ti­ons­ge­spräch: Diens­tag, 13.09.2022, 18.30 Uhr (10 Kurs-Ter­mi­ne: jeweils Di, 18.30 – 20.30 Uhr: 27.09., 04.10., 11.10., 18.10., 25.10., (01.11. kein Kurs), 08.11., 15.11., 22.11., 29.11., 06.12.) in der Bam­ber­ger Hospi­z­aka­de­mie, Loben­hof­fer­str. 10, 96049 Bamberg.

Bei unse­rem Infor­ma­ti­ons­ge­spräch am Diens­tag, 13. Sep­tem­ber 2022 kön­nen sich Inter­es­sier­te über das Grup­pen­kon­zept und den genau­en Ablauf infor­mie­ren, so dass im Anschluss jede*r ent­schei­den kann, ob sie/​er an der Grup­pe teil­neh­men will.

Anmel­dung zu die­sem Vor­ge­spräch wird erbe­ten bei der Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg, Tel.: 0951–9550722.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.