Bam­berg: Besich­ti­gung in der Kom­po­stier­an­la­ge – Tag der offe­nen Tür am 17. Sep­tem­ber 2022

logo stadt bamberg

Am Sams­tag, den 17. Sep­tem­ber 2022 öff­net die Kom­po­stier­an­la­ge der Stadt Bam­berg ihre Tore und bie­tet span­nen­de Ein­blicke dar­über, war­um Müll­tren­nung sinn­voll und lupen­rei­ner Bio­müll beson­ders wert­voll ist. Inter­es­sier­te Bürger:innen sind herz­lich ein­ge­la­den, um zu stau­nen und mitzumachen.

Kunst­stof­fe in der Bio­ton­ne bedeu­tet auch Kunst­stof­fe im Kom­post – und das ist alles ande­re als umwelt­freund­lich. Denn wer möch­te schon ger­ne im eige­nen Gar­ten Kom­post­er­de mit Pla­stik­schnip­seln oder Metall­teil­chen ver­tei­len? Seit eini­gen Mona­ten wer­den in der Stadt Bam­berg die Bio­ton­nen auf Fremd­stof­fe hin kon­trol­liert, da die­se Fehl­wür­fe auf der Kom­po­stie­rungs­an­la­ge mit hohem Auf­wand aus­sor­tiert wer­den müs­sen. Wie genau das funk­tio­niert und wie 100 Pro­zent recy­cel­ter Bio­müll fos­si­le Brenn­stof­fe erset­zen kann, das erfah­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger am Sams­tag, den 17. Sep­tem­ber 2022 zwi­schen 10 und 15 Uhr bei einem Besuch Kom­po­stie­rungs­an­la­ge der Stadt in der Rhein­stra­ße 4b in Bam­berg. Hier­zu fin­den auch Füh­run­gen statt. Start ist jeweils um 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr.

Die Besucher:innen erwar­ten neben vie­len Infor­ma­tio­nen auch es ein Quiz rund um die Kom­po­stie­rung sowie eine kosten­freie Aus­ga­be klei­ner Men­gen an Kom­po­st/­Gar­ten-Erde. Wer eine grö­ße­re Men­ge benö­tigt, kann die­se ger­ne erwer­ben, denn: Wer Kom­post­er­de statt torf­hal­ti­ger Blu­men­er­de ver­wen­det schützt zudem die Moo­re und unter­stützt den Kli­ma­schutz, da mit dem Abbau der Moo­re kli­ma­schäd­li­che Gase frei­ge­setzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.