Kir­cheh­ren­bach: Erste Ver­eins­mei­ster­schaft des BGV Ehrabo­cha Ker­was­bur­schen nach Corona

Siegerehrung_Vereinsmeisterschaft Ehrabocha
Erste Vereinsmeisterschaft des BGV Ehrabocha Kerwasburschen. Foto: Verein

Andi Pöhl­mann triumphierte

Am Sams­tag den 20.08.2022 wur­de zum ersten Mal seit einer drei­jäh­ri­gen Pau­se wie­der die Ver­eins­mei­ster­schaft des Brauch­tums- und Gesel­lig­keits­ver­eins Ehrabo­cha Ker­was­bur­schen durch­ge­führt. Der nicht ganz ernst gemein­te Wett­kampf hielt mit dem Nageln am Hack­stock, Bier trin­ken auf Zeit und dem Maß­krug stem­men drei span­nen­de Dis­zi­pli­nen bereit. Trotz zeit­wei­sen Regens waren 40 Mit­glie­der zur jähr­li­chen Ver­eins­fei­er gekom­men. 19 von ihnen nah­men an den tra­di­tio­nel­len Spie­len teil.

Bei der ersten Dis­zi­plin, dem Nageln, bewies Andi Pöhl­mann das größ­te Geschick. Mit neun Schlä­gen setz­te er sich knapp vor Uwe Hüb­sch­mann (10 Schlä­ge) und Eric Dus­zyn­ski (11 Schlä­ge) an die Spit­ze des Teilnehmerfeldes.

Es folg­te das Bier trin­ken, bei dem die Teil­neh­mer auf­grund eines stark schäu­men­den Bie­res weit vom Ver­eins­re­kord aus dem Jahr 2016 (5 Sekun­den, 4 Hun­dert­stel) ent­fernt blie­ben. Hier gelang Andre­as Dim­pel mit einer Zeit von 11:40 die Tages­best­lei­stung. Andi Pöhl­mann bau­te mit sei­nem zwei­ten Platz (12:30) die Füh­rung wei­ter aus. Andy Schnit­z­er­lein (12:40) und Rekord­ver­eins­mei­ster Manu­el Geb­hardt (12:67) gelan­gen eben­falls star­ke Zei­ten unter 13 Sekunden.

Die Ent­schei­dung fiel im Maß­krug stem­men. Dort tri­um­phier­te Uwe Hüb­sch­mann mit 4 Minu­ten und 5 Sekun­den und kam damit dem Ver­eins­re­kord aus dem Jahr 2015 bis auf 10 Sekun­den nahe. Auch der Zweit­platz­ier­te Phil­ipp Ber­nard war mit einer 04:01 nicht weit ent­fernt und ver­wies Manu­el Geb­hardt (03:31) auf Rang 3.

Andi Pöhl­mann reich­te auf­grund sei­nes gro­ßen Vor­sprungs Platz 7 beim Maß­krug stem­men (02:37) um die Gesamt­wer­tung mit star­ken 50 Punk­ten sou­ve­rän zu gewin­nen. Der vier­ma­li­ge Sie­ger Manu­el Geb­hardt (46 Punk­te) muss­te sich dies­mal mit Platz 2 begnü­gen. Mit Uwe Hüb­sch­mann lag ein wei­te­rer ehe­ma­li­ger Gewin­ner aus dem Jahr 2010 nur einen Punkt hin­ter Gebhardt.

Die Vor­stän­de Micha­el Pir­mer und Rafa­el Har­rer über­reich­ten Andi Pöhl­mann den Wan­der­po­kal und das gel­be T‑Shirt des Ver­eins­mei­sters, ehe die Ver­eins­fei­er bei guter Stim­mung einen wür­di­gen Aus­klang fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.