Sel­ber Wöl­fe behal­ten in Deg­gen­dorf die Oberhand

Siegreiche Selber Wölfe. Bild: Pauline Manzke
Siegreiche Selber Wölfe. Bild: Pauline Manzke

Deg­gen­dor­fer SC vs. Sel­ber Wöl­fe 3:6 (1:1; 2:3; 0:2)

Im Test­spiel beim Deg­gen­dor­fer SC im Rah­men des Haus­tech­nik Nie­mei­er Cups muss­ten die Sel­ber Wöl­fe auf die ange­schla­ge­nen McN­eill, Laval­lée und Noack ver­zich­ten. Den­noch zeig­te sich das Wolfs­ru­del stark ver­bes­sert, kämpf­te sich nach zwi­schen­zeit­li­chem 1:3‑Rückstand zurück und zieht nach einem 6:3‑Sieg ver­dient ins Fina­le des Nie­mei­er Haus­tech­nik Cups ein.

Spiel auf Augenhöhe

Im ersten Spiel­ab­schnitt sahen die Zuschau­er in der Festung an der Trat eine Par­tie auf Augen­hö­he. Zu Beginn hat­ten die Wöl­fe mehr Spiel­an­tei­le als die Gast­ge­ber, was sich in der 4. Minu­te auch gleich auf der Anzei­ge­ta­fel nie­der­schlug: Schwam­ber­ger bedien­te mit einem schnel­len Pass von der blau­en Linie den vor dem Tor postier­ten Van­tuch, der die Schei­be noch­mal quer auf Gel­ke leg­te. Letz­te­rer hat­te kei­ne Mühe, die Schei­be vor­bei an Piel­mei­er zum 0:1 ein­zu­net­zen. Im wei­te­ren Ver­lauf schei­ter­ten Thomp­son in Über­zahl und Ham­mer­bau­er am guten Deg­gen­dor­fer Tor­hü­ter. Durch einen muster­gül­tig über Lein­we­ber und Grei­lin­ger aus­ge­spiel­ten Kon­ter kamen die Nie­der­bay­ern in der 14. Minu­te zum nicht unver­dien­ten Aus­gleich. Kurz vor Drit­telen­de hat­te DSC-Spie­ler Heiß die Füh­rung auf dem Schlä­ger, schei­ter­te in Über­zahl jedoch an der Latte.

Wöl­fe dre­hen das Spiel

Mit zwei schnel­len Toren durch Grei­lin­ger (21. Min.) und Bau­er (24. Min.) star­te­ten die Deg­gen­dor­fer in das 2. Drit­tel. Doch die Waß­mil­ler-Schütz­lin­ge blie­ben ruhig und kamen durch Sil­ber­mann in der 27. Minu­te wie­der auf 3:2 her­an. Das Wolfs­ru­del dräng­te nun auf den Aus­gleich, Nau­mann und Miglio brach­ten die Schei­be aber nicht im Tor unter. Nach einer Glanz­tat des Sel­ber Goa­lies Wei­de­kamp gegen Stern, war es Miglio, der nach fei­nem Dop­pel­pass mit Trska den ver­dien­ten Aus­gleich her­stell­te. Nur eine Minu­te spä­ter ret­te­te erneut der gut auf­ge­leg­te Wei­de­kamp gegen Röth­ke, Nahe­zu im Gegen­zug war es Schwam­ber­ger, der die Schei­be von Van­tuch im Slot auf­ge­legt bekam und die erneu­te Wöl­fe-Füh­rung herstellte.

Wei­de­kamp sichert Wöl­fen den Sieg

Im Schluss­drit­tel woll­ten die Wöl­fe schnell den Sack zuma­chen. Nach­dem Nau­mann in der 41. Minu­te noch geschei­tert war, über­wand er 3 Minu­ten spä­ter Piel­mei­er durch die Hosen­trä­ger zum 3:5. Im wei­te­ren Ver­lauf hielt Wei­de­kamp die Sel­ber Wöl­fe mit guten Para­den unter ande­rem gegen Maul und Röth­ke im Spiel. In der 53. Minu­te dräng­ten die Haus­her­ren in Über­zahl noch­mal auf den Anschluss, doch das Wöl­fe-Boll­werk hielt Stand. Sekun­den vor Schluss mach­te Miglio mit sei­nem zwei­ten Tref­fer des Abends ins ver­wai­ste Deg­gen­dor­fer Gehäu­se end­gül­tig den Deckel auf die Partie.

Mann­schafts­auf­stel­lun­gen und Statistik

  • Deg­gen­dor­fer SC: Ti. Piel­mei­er (Eisen­hut) – Leng­le, Wolf, Pfen­nin­ger, Zit­zer, Heiß, Groß­ru­bat­scher, Pfän­der, Pozi­vil – Stlou­kal, Kozlik, Schmid, Bau­er, Lein­we­ber, Grei­lin­ger, Els­ber­ger, Micul­ka, Stern, Maul, Th. Piel­mei­er, Röthke
  • Sel­ber Wöl­fe: Wei­de­kamp (Bit­zer, Spie­wok) – Trska, Deeg, Fern, Gim­mel, Sil­ber­mann, Schaaf, Pata – Miglio, Thomp­son, Nau­mann, Gel­ke, Van­tuch, Schwam­ber­ger, Ham­mer­bau­er, Kruminsch, Seri­kow, Wolt­mann, Klughardt
  • Tore: 4. Min. 0:1 Gel­ke (Van­tuch, Sil­ber­mann); 14. Min. 1:1 Grei­lin­ger (Lein­we­ber); 21. Min. 2:1 Grei­lin­ger (Pfän­der, Bau­er); 25. Min. 3:1 Bau­er (Pfän­der, Grei­lin­ger); 27. Min. 3:2 Sil­ber­mann (Kruminsch, Schaaf); 37. Min. 3:3 Miglio (Trska, Nau­mann); 38. Min. 3:4 Schwam­ber­ger (Van­tuch, Gel­ke); 44. Min. 3:5 Nau­mann (Thomp­son, Miglio); 60. Min. Miglio 3:6 (Thomp­son; emp­ty net)
  • Straf­zei­ten: Deg­gen­dorf 8; Selb 10
  • Schieds­rich­ter: Len­der, Alt­mann (Bösl, Reitz)
  • Zuschau­er: kei­ne Angabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.