Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 26.08.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Unter Alko­hol­ein­fluss

Bam­berg. Am Don­ners­tag­abend befuhr ein 61-Jäh­ri­ger mit sei­nem Mofa die Zoll­ner­stra­ße stadt­ein­wärts, kam ins Schleu­dern und stürz­te. Die ein­tref­fen­de Strei­fe konn­te deut­lich Alko­hol­ge­ruch bei dem Mann wahr­neh­men, ein Test wur­de aber von die­sem ver­wei­gert. Da er jedoch augen­schein­lich alko­ho­li­siert war, wur­de eine Blut­ent­nah­me angeordnet.

Pkw ange­fah­ren

Bam­berg. Am Don­ners­tag gegen 13.30 Uhr wur­de ein in der Otto­stra­ße gepark­ter grau­er Audi von einem unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer an der rech­ten hin­te­ren Sei­te ange­fah­ren und ein Unfall­scha­den von 5000 Euro hin­ter­las­sen. Zeu­gen­mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Zeu­gen gesucht

Bam­berg. Bereits am 18.08. gegen 19.30 Uhr ereig­ne­te sich in einem Mas­sa­ge­sa­lon in der Rosen­gas­se eine kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zung. Laut der Geschä­dig­ten befan­den sich zum Zeit­punkt des Vor­falls auch Kun­den im War­te­raum, wel­che den Streit beob­ach­tet hät­ten. Die­se wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on BAMBERG-LAND

Dieb­stäh­le

HIRSCHAID. Sein Moun­tain­bike der Mar­ke Haibike/​Edition 7.20 stell­te ein 17-Jäh­ri­ger am Sonn­tag­abend, 23.30 Uhr, am Bahn­hofs­platz ab und ver­sperr­te es mit einem Spi­ral­schloss. Als er es am Mon­tag­mor­gen wie­der holen woll­te, war das blau-schwar­ze Rad im Wert von ca. 250 Euro weg.

Wer kann Hin­wei­se auf den Dieb bzw. den Ver­bleib des Rades geben? Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

HALL­STADT. Eine böse Über­ra­schung erleb­ten am Don­ners­tag­nach­mit­tag drei Frei­bad­be­su­cher. Wäh­rend die Bade­gä­ste schwim­men waren, nut­zen unbe­kann­te Die­be die Gele­gen­heit und ent­wen­de­ten jeweils die Geld­bör­sen aus den Ruck­säcken auf der Lie­ge­wie­se. Der ins­ge­samt ent­stan­de­ne Beu­te­scha­den beläuft sich auf ca. 180 Euro.

Wer hat zwi­schen 15.30 und 16.45 Uhr ver­däch­ti­ge Per­so­nen beob­ach­tet? Mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

HALL­STADT. Offen­sicht­lich aus Unacht­sam­keit stieß am Don­ners­tag­mor­gen ein Rad­fah­rer gegen einen ord­nungs­ge­mäß in der Roth­bach­stra­ße gepark­ten Pkw. Dar­auf­hin stürz­te der 60-Jäh­ri­ge und ver­letz­te sich leicht am Knie. Die Repa­ra­tur­ko­sten für das durch den Anstoß beschä­dig­te Rück­licht am Auto wer­den auf ca. 300 Euro geschätzt. Am Fahr­rad ent­stand ledig­lich gering­fü­gi­ger Schaden.

PÖDEL­DORF. Mit einer Gehirn­er­schüt­te­rung und einer Schlüs­sel­bein­frak­tur muss­te am Don­ners­tag­abend ein Rad­fah­rer durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Gegen 21.35 Uhr stürz­te der 65-Jäh­ri­ge in der Bam­ber­ger Stra­ße, nach­dem er mit sei­nem Fahr­rad gegen die Bord­stein­kan­te fuhr. Durch Krat­zer am Len­k­er­griff und Rah­men ent­stand Scha­den von ca. 50 Euro.

Son­sti­ges

HALL­STADT. Die Feu­er­weh­ren aus Hall­stadt und Dörf­leins wur­den am Mitt­woch­abend, gegen 17.30 Uhr, in die Blu­men­stra­ße geru­fen. Auf­merk­sa­me Nach­barn mel­de­ten eine Rauch­ent­wick­lung auf dem Dach eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses. Vor Ort konn­te fest­ge­stellt wer­den, dass auf dem Dach, auf dem weni­ge Stun­den vor­her Bau­ar­bei­ten durch­ge­führt wur­den, Hart­fa­ser­plat­ten auf einer Flä­che eines hal­ben Qua­drat­me­ters aus noch unbe­kann­ten Grün­den kokel­ten. Glück­li­cher­wei­se wur­de dies recht­zei­tig bemerkt, so dass es noch nicht zu einem voll­stän­di­gen Dach­stuhl­brand gekom­men war. Der ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich nach ersten Erkennt­nis­sen auf etwa 500 Euro.

VIERETH. Alko­ho­li­siert setz­te sich am Don­ners­tag­abend ein 30-Jäh­ri­ger hin­ter das Steu­er sei­nes Pkw und geriet um 19.45 Uhr in der Hauptstraße/​Blumenstraße in eine Ver­kehrs­kon­trol­le. Bei der Über­prü­fung gab der VW-Fah­rer an, zwei Bier getrun­ken zu haben. Ein dar­auf­hin durch­ge­führ­ter Alcotest erbrach­te 0,68 Pro­mil­le, so dass die Wei­ter­fahrt unter­bun­den wur­de. Der 30-Jäh­ri­ge muss nun mit einem Buß­geld sowie einem ein­mo­na­ti­gen Fahr­ver­bot rechnen.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bamberg

Paket­zu­stel­ler hat­te „ordent­lich getankt“

Bam­berg. Auf­merk­sa­men Anwoh­nern fiel am Don­ners­tag­vor­mit­tag im Bam­ber­ger Nor­den der 52jährige Fah­rer eines Klein­trans­por­ters auf, der dort Pake­te zustell­te. Er war offen­sicht­lich erheb­lich alko­ho­li­siert und droh­te mit sei­nem Zustell­fahr­zeug gepark­te Fahr­zeu­ge zu beschä­di­gen. Cou­ra­giert nah­men sie dem Mann den Fahr­zeug­schlüs­sel ab und ver­stän­dig­ten die Ver­kehrs­po­li­zei. Ein Atem­al­ko­hol­test ergab über 2,7 Pro­mil­le. Nach­dem im Fahr­zeug auch noch eine ange­bro­che­ne Wod­ka­fla­sche auf­ge­fun­den wur­de, waren die Unter­bin­dung der Wei­ter­fahrt, eine Blut­ent­nah­me und die Sicher­stel­lung des Füh­rer­scheins unum­gäng­lich. Die Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr folgt.

An Stop-Schild aufgefahren

Bam­berg. Am Stop-Schild in der Ein­fahrt zum Bau­stel­len­be­reich auf der A 73, von der B 505 kom­mend, Rich­tung Nor­den, bemerk­te am Don­ners­tag­abend die 44jährige Fah­re­rin eines Hyun­dai den vor ihr anhal­ten­den Toyo­ta eines 57jährigen zu spät und fuhr auf. Die 58jährige Bei­fah­re­rin im Toyo­ta wur­de durch den Auf­prall leicht ver­letzt. Der Sach­scha­den sum­miert sich auf rund 7000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

Forch­heim. Bereits in der Zeit von Sams­tag, 06.08.2022 bis zum Sams­tag, 20.08.2022 ent­wen­de­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter ein schwar­zes Mou­tain­bike der Mar­ke „Cube“, Typ „Ste­reo“. Die­ses hoch­wer­ti­ge Her­ren­rad stand in der Tief­ga­ra­ge eines Anwe­sens in der Bad­stra­ße. Sach­dien­li­che Hin­wei­se wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter der Tele­fon-Nr. 09191/7090–0 ent­ge­gen genommen.

Forch­heim. Ein wei­te­res Fahr­rad der Mar­ke „Cube“ mit auf­fäl­lig blau­er Klin­gel mit Eifel­turm-Emblem und Korb wur­de vom Bahn­hofs­platz in der Zeit zwi­schen Frei­tag, 19.08.2022, ca. 11:20 Uhr und Mon­tag, 22.08.2022, ca. 13:45 Uhr. Das blaue Damen­rad war mit einem han­dels­üb­li­chen Ket­ten­schloss ver­sperrt. Wer einen sol­chen Dieb­stahl beob­ach­ten konn­te, wird gebe­ten sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim in Ver­bin­dung zu set­zen, Tele­fon: 09191/7090–0.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Total­scha­den nach Verkehrsunfall

OBER­LAN­GEN­STADT-RED­WITZ A.D. RODACH/LKR. LICH­TEN­FELS. Am Don­ners­tag kurz vor Mit­ter­nacht ereig­ne­te sich auf der B173 in Red­witz ein Ver­kehrs­un­fall mit Total­scha­den. Ein 19 Jah­re jun­ger Mann war mit sei­nem Ford Focus auf der Bun­des­stra­ße Rich­tung Ober­lan­gen­stadt unter­wegs. Ohne Fremd­be­tei­li­gung kam er plötz­lich von der Fahr­bahn ab, fuhr ca. 20 Meter eine stei­le Böschung ent­lang, über­schlug sich nach rechts und kam auf allen vier Rädern wie­der zum Ste­hen. Der Ver­un­glück­te muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum Lich­ten­fels gebracht wer­den. An sei­nem Fahr­zeug ent­stand ein wirt­schaft­li­cher Total­scha­den von ca. 10.000 Euro.

Kur­ze Abwe­sen­heit für Dieb­stahl genutzt

LICH­TEN­FELS. Eine 29-Jäh­ri­ge kam am spä­ten Don­ners­tag­nach­mit­tag zur Dienst­stel­le, um den Dieb­stahl ihres Apple I‑Phone 13 anzu­zei­gen. Die Frau gab an, ihr rosa­far­be­nes Smart­pho­ne gegen 15:45 Uhr im Schup­pen ihres Anwe­sens in der Fran­ken­stra­ße kurz abge­legt zu haben, um etwas aus ihrer Woh­nung zu holen. Beim Zurück­keh­ren muss­te sie fest­stel­len, dass ihr Han­dy im Wert von 1.080 Euro ent­wen­det wur­de. Sofor­ti­ge Ortungs­ver­su­che sei­tens der Geschä­dig­ten blie­ben erfolglos.

Hin­ter­rad abmon­tiert und mitgenommen

LICH­TEN­FELS. Als ein 22-jäh­ri­ger Mann am ver­gan­ge­nen Sams­tag gegen Mit­tag zu sei­nem Fahr­rad zurück­kehr­te, staun­te er nicht schlecht, dass das Hin­ter­rad samt Zahn­kranz von sei­nem Mou­tain­bike der Mar­ke Cube aus­ge­baut und ent­wen­det wur­de. Die­ses hat­te er am Diens­tag vor­her am Bahn­hofs­platz abge­stellt. Es ent­stand hier­durch ein Ent­wen­dungs­scha­den von 80 Euro.

Schmie­re­rei­en am Parkhaus

LICH­TEN­FELS. In der Zeit vom 12.08. bis 22.08.2022 besprüh­ten ein- oder meh­re­re unbe­kann­te Täter die Wän­de und Türen im Trep­pen­auf­gang des Park­plat­zes am Unte­ren Tor und ver­ur­sach­ten hier­durch einen Sach­scha­den von 1.500 Euro.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se zu den Dieb­stäh­len bzw. Delik­ten nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter der Tel.-Nr. 09571/95200 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.