Frei­wil­li­ge Forch­heim bekam 520 Euro gespendet

FFW Forchheim
Im Bild von links: Feuerwehrvorsitzender Josua Flierl, Kleine Pause Mitgeschäftsführer Thomas Halota und Mitorganisator Timo Sokol. Foto: FF W Forchheim

BESTES ERGEB­NIS BIS­HER – 1040-MAL WUR­DE DER HEI­LI­GE FLO­RI­AN VERKAUFT

In den letz­ten drei Mona­ten konn­te der Favo­rit für Gutes der Klei­nen Pau­se in den Filia­len in Forch­heim und Nürn­berg erwor­ben wer­den. Das
Gericht in den Far­ben rot / gelb mit dem pas­sen­den Namen Hei­li­ger Flo­ri­an wur­de 1.040-mal verkauft.

Für jedes ver­kauf­te Gericht spen­den wir 50 Cent an die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Forch­heim, so Mit­ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Halota.

Lukas Mit­ter­rei­ter, eben­falls Mit­ge­schäfts­füh­rer der Klei­nen Pau­se ergänzt: Das ist unser abso­lu­ter Rekord, bis dato wur­den noch nie mehr
Favo­ri­ten für Gutes ver­kauft. Wir freu­en uns sehr, dass unser selbst kre­iertes Gericht so gut ange­kom­men ist, so Mit­or­ga­ni­sa­tor Timo Sokol.

Feu­er­wehr­vor­sit­zen­der Josua Flierl bedank­te sich sehr herz­lich bei der Klei­nen Pau­se, dass wir die Mög­lich­keit hat­ten Part­ner zu sein und vor
allem bei allen, die das lecke­re Gericht gekauft und somit uns unter­stützt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.