Forch­heim fei­ert das Food Truck Fes­ti­val vom 2. bis 4. Sep­tem­ber 2022

Forchheim feiert das Food Truck Festival vom 2. bis 4. September 2022 August 2022
Streetfood aus aller Welt gibt es bereits zum sechsten Mal beim Original Foodtruck Festival in Forchheim. Fotos: Miguel Ortega

Food Truck Fes­ti­val Forch­heim 2022

Frei­tag 2. Sep­tem­ber (16–21 Uhr), Sams­tag 3. Sep­tem­ber (12–21 Uhr) und Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber (12–19 Uhr)

Extrem lecker wird es von Frei­tag, 2. Sep­tem­ber bis Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber 2022 auf dem Aus­stel­lungs­ge­län­de in Forch­heim, wo das Ori­gi­nal Food­truck Fes­ti­val mit Street­food aus aller Welt zum bereits sechs­ten Mal, aber erst­ma­lig über drei Tage statt­fin­det, so Initia­tor Josua Flierl. Dazu rol­len über Food Trucks und Food­trai­ler an, in deren mobi­len Küchen es nicht nur heiß, son­dern auch kuli­na­risch hergeht.

Ver­an­stal­ter Miguel Orte­ga ergänzt: „Das Food­truck Fes­ti­val lädt ein zum pau­sen­lo­sen Schlem­men, ein Fest ganz im Zei­chen des inter­na­tio­na­len kuli­na­ri­schen Genus­ses. Bei zahl­rei­chen Food Trucks kommt jeder zusam­men, wer am Herd etwas Beson­de­res zu bie­ten hat. In ihren Gerich­ten spie­gelt sich die Viel­falt unter­schied­lichs­ter Essens­kul­tu­ren die­ser Welt wider. Das Food­truck Fes­ti­val ver­eint die­se ganz beson­ders reiz­vol­le Mischung an einem Ort und lädt dazu ein, inter­na­tio­na­le Snacks und Gerich­te in einem leb­haf­ten Rah­men zu erkun­den, zu ent­de­cken und zu genießen.“

Street­food ist Essen, das locker und leicht unter­wegs genos­sen wer­den kann und auf­grund der klei­ne­ren Grö­ße hand­lich ist. Mit Fast Food hat es aller­dings wenig zu tun. Meis­tens ist Fast Food auch Junk Food, wäh­rend Street­food durch­aus nahr­haft ist. Zwei­fels­oh­ne boomt Street­food in den Metro­po­len der Welt. Alle, die ger­ne genie­ßen und ein­mal etwas Neu­es pro­bie­ren wol­len, sind am Wochen­en­de des 02.–04.09. am Aus­stel­lungs­ge­län­de in Forch­heim genau richtig.

Die Food­truck Fes­ti­val Ver­an­stal­tun­gen der letz­ten Jah­re haben einen gro­ßen Besu­cher­an­drang aus­ge­löst. Auch letz­tes Jahr kamen meh­re­re Tau­send Besu­cher zur Coro­na-Auf­la­ge nach Forch­heim. Am Frei­tag von 16–21 Uhr, Sams­tag von 12–21 Uhr und am Sonn­tag von 12–19 Uhr gibt es leckers­tes Street­food auf die Hand. Neben den Food Stars gibt es auch in die­sem Jahr wie­der ein schö­nes Rahmenprogramm.

Für die Unter­hal­tung sor­gen auf der Live Büh­ne Enter­tai­ner Charles John­son mit einem rie­si­gen Musik­re­per­toire von 60er über Schla­ger, Rock, bis Pop und dem Bes­ten Hits von heu­te. Dazu gibt es chil­li­gen Sound vom DJ Duo Tru­Vi­bez. Für Kin­der gibt es Hen­na Tat­toos und Kin­der­schmin­ken von Oni­re­lia, dar­über­hin­aus eine Hüpf­burg und Trampoline.

Die teil­neh­men­den Food­trucks kom­men aus ganz Deutsch­land und wer­den inter­na­tio­na­le Spe­zia­li­tä­ten anbie­ten. Egal ob Bur­ger, Pul­led Pork, Pre­mi­um Hot Dogs, asia­tisch, ita­lie­nisch sowie spe­zi­el­le Spe­zia­li­tä­ten aus dem Smo­ker, Wraps oder vega­nes – auf den Spei­se­kar­ten der rol­len­den Küchen wird eini­ges zu fin­den sein, was man sonst nicht so oft ange­bo­ten bekommt. Mit dabei sind in Forch­heim die deut­schen Grö­ßen der Street­food-Sze­ne. Wem eine gan­ze Por­ti­on zu viel ist, der kann sich auch durch die Pro­pier­por­tio­nen schlem­men. Jeder Truck bie­tet eine Pro­bier­por­ti­on für maxi­mal vier Euro an.