Urauf­füh­rung von „Ich. Alma – Eine musi­ka­lisch-sze­ni­sche Col­la­ge“ am 29. und 30. August 2022 in Bayreuth

Urauf­füh­rung: Ich. Alma – Eine musi­ka­lisch-sze­ni­sche Collage

Am Mon­tag, 29. und Diens­tag, 30. August 2022 fin­det die Urauf­füh­rung von „Ich. Alma – Eine musi­ka­lisch-sze­ni­sche Col­la­ge“ im Haus Wahn­fried statt. 

Im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Wahn­fried-Kon­zer­te fin­det in Koope­ra­ti­on mit der Stu­dio­büh­ne Bay­reuth e.V. am 29. und 30. August 2022 im Haus Wahn­fried die Urauf­füh­rung einer musi­ka­lisch-sze­ni­schen Per­for­mance statt, die sich aus­schließ­lich der spä­te­ren Frau Gustav Mah­lers und Franz Wer­fels widmet.

Alma Mah­ler-Wer­fel: Für die einen ein kul­tu­rell gebil­de­tes, doch herrsch­süch­ti­ges, gel­tungs­be­dürf­ti­ges, „fürch­ter­li­ches Weib“, für die ande­ren das „schön­ste Mäd­chen Wiens“ und eine unter­schätz­te Künst­le­rin, der das Kom­po­nie­ren angeb­lich von ihrem Ver­lob­ten und spä­te­ren Ehe­mann Gustav Mah­ler unter­sagt wor­den sei.

Ich. Alma. lässt die jun­ge Alma Schind­ler selbst zu Wort kom­men: Mit Ein­tra­gun­gen aus ihren Tage­buch-Sui­ten von 1898 bis 1902, kurz vor ihrer Hei­rat mit Mah­ler. Die sze­nisch-musi­ka­li­sche Col­la­ge mit Tex­ten und Lie­dern von Alma Schind­ler gibt Ein­blicke in Gedan­ken, Nöte und Wün­sche einer jun­gen, begab­ten Frau in Wien um 1900. Die Auf­füh­rung wur­de spe­zi­ell für die Wahn­fried-Kon­zer­te 2022 kon­zi­piert und wird an ins­ge­samt nur zwei Auf­füh­rungs­ta­gen im Saal von Haus Wahn­fried zu erle­ben sein.

Kar­ten kön­nen bis zum offi­zi­el­len Ein­lass an der Kas­se des Richard Wag­ner Muse­ums erwor­ben werden.

Wei­te­re Infos zur Urauf­füh­rung gibt es hier und hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.