Wun­sie­del: Die Loka­le Alli­anz für Men­schen mit Demenz ver­an­stal­tet im Sep­tem­ber 2022 Alz­hei­mer­kur­se für pfle­gen­de Angehörige

Men­schen mit Demenz brau­chen viel Unter­stüt­zung – ihre pfle­gen­den Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen auch!

Die Loka­le Alli­anz für Men­schen mit Demenz im Raum Wun­sie­del will zusam­men mit allen Koope­ra­ti­ons­part­nern die Lebens­si­tua­ti­on von Men­schen mit Demenz und deren Ange­hö­ri­gen verbessern.

In die­sem Zusam­men­hang plant das Pro­jekt im Sep­tem­ber 2022 eine kosten­lo­se Semi­nar­rei­he für Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit Demenz und Inter­es­sier­te im Mehr­ge­nera­tio­nen­haus der Stadt Wun­sie­del an.

Die Semi­nar­rei­he „Hil­fe beim Hel­fen“ ist ein bewähr­tes Schu­lungs­an­ge­bot und wur­de von der Deut­schen Alz­hei­mer Gesell­schaft e. V. Selbst­hil­fe Demenz, Ber­lin, ent­wickelt. Das Pro­gramm wen­det sich mit dem Ziel, den All­tag von pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen zu erleich­tern, prä­ven­tiv an Inter­es­sier­te bzw. an Pfle­gen­de von Men­schen mit Demenz.

Warn­si­gna­le wie feh­len­de Wor­te im Gespräch, Schwie­rig­kei­ten mit all­täg­li­chen Auf­ga­ben oder feh­len­de Ori­en­tie­rung an frem­den Orten könn­ten und ande­rem ein Zei­chen für begin­nen­de Demenz sein. Eine recht­zei­ti­ge Dia­gno­se ermög­lichst Behand­lun­gen, um den Ver­lauf der Erkran­kung zu mil­dern und zu ver­lang­sa­men, so dass ein erfüll­tes Leben län­ger mög­lich ist.

Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge haben im All­tag ver­schie­den­ste Situa­tio­nen zu bewäl­ti­gen, das An- und Umzie­hen kann dabei schon zur Hürde/​zum Hin­der­nis wer­den, um Akti­vi­tä­ten zu unter­neh­men und an sozia­len Kon­tak­ten teilzuhaben.

Hier setzt die Ange­hö­ri­gen­schu­lung an, wie z.B.: Wie klappt das Anklei­den rei­bungs­lo­ser?- Tricks und Tipps. Aber das ist natür­lich nicht alles. Die 16 Stun­den umfas­sen­de Semi­nar­rei­he beinhal­tet The­men, die unter­stüt­zen, Men­schen mit Demenz bes­ser zu ver­ste­hen. Dabei legt die Refe­ren­tin Mar­tha Link, Alz­hei­mer Gesell­schaft Regio­nal­grup­pe Hof/​Wunsiedel e.V., beson­ders Wert auf die prak­ti­sche Umset­zung. Zu den Inhal­ten gehören:

• Wis­sens­wer­tes über Demenz

• Demenz verstehen

• Infor­ma­ti­on zu Recht

• Den All­tag leben

• Pfle­ge­ver­si­che­rung und Entlastungsangebote

• Her­aus­for­dern­de Situa­tio­nen und Pflege

• Ent­la­stung der Angehörigen

• Wohn­for­men (alter­na­tiv: Men­schen mit Demenz im Kran­ken­haus oder Letz­te Lebensphase)

Anmel­dung erforderlich

Zu dem kosten­frei­en Ange­bot ist eine Anmel­dung erfor­der­lich.

Vom 24. bis 26.8.22 jeweils von 8–12 Uhr unter Tele­fon 09232/1819989, per Mail an mgh@​wunsiedel.​de oder ab 5.9.2 ganz­tä­gig unter Tele­fon 09232/602–107.

Geplan­te Termine

12., 14. und 17. 09.2022

Mon­tag, Mitt­woch je ab 14 Uhr und Sams­tag ab 10 Uhr

Ort: MGH, Brei­te Str. 4/6, Wun­sie­del. Das Dia­ko­ni­sche Werk Selb-Wun­sie­del lei­stet par­al­lel – eben­falls im MGH – über die Betreu­ungs­hel­fer die Betreu­ung der Ange­hö­ri­gen, falls dies gewünscht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.