Lecke­re Pick­nick-Tipps von der AOK Bamberg

AOK Bamberg Leckere Tipps
AOK Bamberg Leckere Picknick-Tipps. Foto: AOK Bamberg

AOK Bam­berg – Pick­nick – Tipps für das Essen im Freien

Zu den Freu­den des Som­mers gehört zwei­fel­los das Essen und Genie­ßen im Frei­en. „Wer län­ger an einem schö­nen Ort ver­wei­len und dabei gepflegt spei­sen möch­te, packt am besten einen Pick­nick-Korb“, emp­fiehlt Doris Spod­dig, Ernäh­rungs­ex­per­tin bei der AOK in Bam­berg. Sei es in einem Park, am See oder gar mit Blick auf die Ber­ge, es lohnt sich, für einen Aus­flug oder eine Rad­tour ein Pick­nick einzuplanen.

Check­li­ste fürs Picknick

Am ange­nehm­sten speist es sich an einem Pick­nick­platz mit Sitz­ge­le­gen­hei­ten und Tisch. Anson­sten ist eine aus­rei­chend gro­ße, von unten was­ser­dich­te Pick­nick-Decke sehr nütz­lich. Je nach­dem, wie viel Platz vor­han­den ist und wie weit man die Pick­nick-Aus­rü­stung tra­gen muss, soll­te man Pick­nick-Korb oder ‑Tasche sowie Spei­sen und Geträn­ke wäh­len. Bei sehr hei­ßem Wet­ter und für hit­ze­emp­find­li­che Spei­sen sind Kühlak­kus wich­tig. „Bei Ser­vi­et­ten, Trink­ge­fä­ßen, Geschirr und Besteck kommt die Nach­hal­tig­keit ins Spiel – hier ist Mehr­weg ange­sagt“, rät Doris Spod­dig und ergänzt: „Müll­tü­ten nicht ver­ges­sen, um ent­stan­de­nen Abfall mit­neh­men und fach­ge­recht ent­sor­gen zu kön­nen.“ Außer­dem dür­fen Son­nen­bril­le und Son­nen­creme, Mücken-Spray und ein Was­ser­sprü­her gegen Wes­pen nicht fehlen.

Tipps für fri­sche leich­te Gerichte

Die Lecke­rei­en für ein Pick­nick müs­sen etwas aus­hal­ten kön­nen: Oft hei­ße Tem­pe­ra­tu­ren und manch­mal eine holp­ri­ge Anrei­se. Bewährt haben sich Gerich­te, die sich gut ver­packen und trans­por­tie­ren lassen.

Rezep­te:

Gemü­se-Sticks mit Dip

Zuta­ten pro Person:
200 g gemisch­tes Gemü­se (gel­be oder rote Rüben, Kohl­ra­bi, Papri­ka, Gurke)
100 g Skyr
Salz, Pfef­fer, fri­sche Kräuter

Zube­rei­tung:

Gemü­se put­zen, je nach Sor­te schä­len und in Stif­te schnei­den. Kräu­ter waschen und klein­schnei­den. Skyr mit Kräu­tern, Salz und Pfef­fer ver­rüh­ren. Mit einem Kräu­ter­zweig deko­rie­ren. Gemü­se und Skyr fürs Pick­nick jeweils in gut ver­schließ­ba­re Trans­port­be­häl­ter füllen.

Ori­en­ta­li­sche Wraps
Zuta­ten für vier Personen:
4 Wraps (gekauft oder selbstgemacht)
250 g gekoch­te Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
3 EL Zitronensaft
½ TL gemah­le­ner Kreuz­küm­mel (Kumin)
Salz, Chiliflocken
1 Zucchini
1 Paprika
2 Toma­ten (ohne das wei­che Innere)
Oli­ven­öl zum Braten
fri­scher Koriander
nach Belie­ben: fein geschnit­te­ne Salat­blät­ter (Eis­sa­lat, Radic­chio) und fei­ne Karot­ten­strei­fen (mit dem Sparschäler)

Zube­rei­tung:

Kicher­erb­sen mit Zitro­nen­saft und der geschäl­ten Knob­lauch­ze­he fein pürie­ren, evtl. etwas Was­ser zuge­ben, damit sich die Mas­se gut auf den Wraps ver­strei­chen lässt. Mit Kumin, Salz und Chi­lif­locken wür­zen. Zuc­chi­ni, Papri­ka, Toma­te waschen und put­zen, Toma­te ent­ker­nen (Inne­res auf­he­ben und für Salat o.ä. wei­ter­ver­wen­den) und alles in Strei­fen schnei­den. Gemü­se im Oli­ven­öl in einer Pfan­ne anbra­ten, wür­zen. Wraps mit Kicher­erb­sen­pa­ste bestrei­chen, zu zwei Drit­teln mit Gemü­se (plus evtl. Salat / Karot­ten­strei­fen) und den Kori­an­der­blätt­chen fül­len, auf­rol­len und ein­schla­gen. Für das Pick­nick in But­ter­brot­pa­pier und danach in einem gut schlie­ßen­den­den Behäl­ter ver­packen und auf­recht transportieren.

Hei­del­beer-Muf­fins

Zuta­ten für 6 Muffins:
1 klei­nes Ei
60 g Vollrohrzucker
80 g Joghurt
1 Pri­se Salz
etwas Vanil­le oder Zitronenschale
60 ml Öl
120 g Vollkornmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
125 g Blaubeeren

Zube­rei­tung:

In einer Schüs­sel Ei, Joghurt, Zucker, Öl, Vanil­le / Zitro­nen­scha­le und Salz zu einer Schaum­mas­se ver­rüh­ren. Mehl und Back­pul­ver mischen, auf die Schaum­mas­se geben, dar­auf die Hei­del­bee­ren ver­tei­len und vor­sich­tig unter­rüh­ren. Sechs Muf­fins­förm­chen evtl. mit Papier­förm­chen aus­le­gen, die Mas­se dar­auf ver­tei­len. Bei 175o C etwa eine hal­be Stun­de backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.