DLRG Bam­berg-Gaustadt gewinnt Bam­ber­ger Jugendpreis

Der Bam­ber­ger Jugend­preis 2021 wur­de verliehen

DLRG Bamberg-Gaustadt gewinnt Bamberger Jugendpreis August 2022

Bedingt durch Coro­na konn­te der Bam­ber­ger Jugend­preis 2021 erst jetzt über­reicht wer­den. Foto: Privat

Bedingt durch die Coro­na-Pan­de­mie, konn­te der Bam­ber­ger Jugend­preis 2021, ver­lie­hen durch den Stadt­ju­gend­ring, erst im Juli 2022 über­reicht wer­den. So fan­den sich die Vertreter/​innen des Jugend­rings, der Preis­trä­ger, der Stadt­ver­wal­tung und der kom­mu­na­len Poli­tik am 19. des Monats im Was­ser­ret­tungs­zen­trum der Deut­schen Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft (DLRG), Orts­ver­band Bam­berg – Gaustadt e.V., ein.

In ihrer ein­füh­ren­den Anspra­che lob­te die Geschäfts­füh­re­rin des Stadt­ju­gend­rings, Han­ne Engert-Alt, das krea­ti­ve Enga­ge­ment der in den Jugend­ver­bän­den Akti­ven. So gab es auch jetzt wie gewohnt die Qual der Wahl unter den Bewerbungen.

DLRG Bamberg-Gaustadt gewinnt Bamberger Jugendpreis August 2022

Nob­bi, das Mas­kott­chen der DLRG, schaut dem sicht­lich erfreu­ten Vor­sit­zen­den der DLRG Bam­berg – Gaustadt, Otmar Bau­er, auf­merk­sam über die Schul­ter. Foto: Privat

Den drit­ten Preis (Die Fal­ken Bam­berg: Modu­le zur Demo­kra­tie­bil­dung jun­ger Men­schen) über­reich­te Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Metz­ner, den zwei­ten Preis (Ver­ein Bam­ber­ger Festi­vals: Wild Tunes Festi­val auf der Jahn­wie­se) Seba­sti­an Weh­ner, Jugend­amt. Zwi­schen den Über­ga­ben der Urkun­den stell­te Han­ne Engert-Alt auch die nicht prä­mier­ten Bewer­bun­gen vor, da die­se gleich­falls von außer­ge­wöhn­li­chem Ideen­reich­tum in der Pan­de­mie­zeit zeugten.

Nob­bi, das Mas­kott­chen der DLRG in der vor­beu­gen­den Gefah­ren­auf­klä­rung für Kin­der, schaut dem sicht­lich erfreu­ten Vor­sit­zen­den der DLRG Bam­berg – Gaustadt, Otmar Bau­er, auf­merk­sam über die Schulter.

DLRG Bamberg-Gaustadt gewinnt Bamberger Jugendpreis August 2022

Den ersten Preis konn­te Rita Stadter-Bönig (links) für die DLRG Bam­berg – Gaustadt e.V. aus den Hän­den der Reprä­sen­tan­tin des Jugend­ring­vor­stands, Julia Mari, ent­ge­gen­neh­men. Foto: Privat

Den ersten Preis konn­te Rita Stadter-Bönig, links im Bild, für die DLRG Bam­berg – Gaustadt e.V. aus den Hän­den der Reprä­sen­tan­tin des Jugend­ring­vor­stands, Julia Mari, entgegennehmen.

Aus­ge­zeich­net wur­de die Idee – und natür­lich deren Umset­zung -, die dem eigent­li­chen Schwimm­un­ter­richt vor­an­ge­hen­de Was­ser­ge­wöh­nung online­ge­stützt in die hei­mi­sche Woh­nung und gege­be­nen­falls den Gar­ten zu ver­le­gen. Denn da die Schwimm­bä­der auf Grund der Pan­de­mie über lan­ge Zeit geschlos­sen und spä­ter nur ein­ge­schränkt zu nut­zen waren, besteht ein hoher Nach­hol­be­darf. Der zu erwar­ten­de star­ke Andrang erfor­dert zudem, die ver­füg­ba­re Zeit im Bad mög­lichst effek­tiv zu nutzen.

DLRG Bamberg-Gaustadt gewinnt Bamberger Jugendpreis August 2022

Aus­ge­zeich­net wur­de die Idee, die dem eigent­li­chen Schwimm­un­ter­richt vor­an­ge­hen­de Was­ser­ge­wöh­nung online­ge­stützt in die hei­mi­sche Woh­nung zu ver­le­gen. Foto: Privat

Inter­es­sier­te Fami­li­en erhiel­ten auf Anfra­ge ver­schie­de­ne unter­stüt­zen­de Mate­ria­li­en zuge­sandt. Im Wech­sel von online ange­lei­te­ten Übungs­ein­hei­ten und – gege­be­nen­falls mit Unter­stüt­zung der Eltern – zu absol­vie­ren­den „Haus­auf­ga­ben“ mach­ten sich die Kin­der mit dem Ele­ment Was­ser ver­traut. So ver­lie­ren sie schon im Vor­feld die Angst, sich dem küh­len Nass anzu­ver­trau­en, ohne die not­wen­di­ge Vor­sicht auf­zu­ge­ben. Denn auch die alters­ge­rech­te Ver­mitt­lung der Bade­re­geln, des siche­ren Ver­hal­tens am und im Was­ser, war Bestand­teil der Übungen.

Was bleibt?

DLRG Bamberg-Gaustadt gewinnt Bamberger Jugendpreis August 2022

Für die Akti­ven der DLRG bie­tet die Preis­ver­lei­hung kei­nen Anreiz, die Füße hoch­zu­le­gen. Viel­mehr spornt die Aus­zeich­nung an. Foto: Privat

Für die Akti­ven der DLRG bie­tet die Preis­ver­lei­hung kei­nen Anreiz, die Füße hoch­zu­le­gen. Viel­mehr spornt die Aus­zeich­nung an, im Bemü­hen, Frei­zeit und Sport in Schwimm­bad und Gewäs­sern siche­rer zu gestal­ten, nicht nach­zu­las­sen. Wer Inter­es­se an den Vor­beu­gungs­pro­gram­men der DLRG hat, wen­de sich an Rita.​Stadter-​Boenig@​Bamberg-​Gaustadt.​DLRG.​de.

Der Stadt­ju­gend­ring Bam­berg kann erfreut zu Kennt­nis neh­men, dass bei der jugend­li­chen Genera­ti­on der Zug längst nicht abge­fah­ren ist.

Krea­ti­ves Enga­ge­ment ist up to date – dar­an kann Coro­na bei allen Erschwer­nis­sen glück­li­cher­wei­se nichts ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.