Feu­er­wehr Röt­ten­bach fei­ert mit ihren Jubilaren

Auf­ge­scho­ben ist nicht auf­ge­ho­ben – Coro­na befeu­ert krea­ti­ve Idee

Nor­ma­ler­wei­se besucht der Ver­ein der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Röt­ten­bach sei­ne Jubi­la­re zum 50. sowie 60. Geburts­tag und dann alle 5 Jah­re per­sön­lich. Dies war in den letz­ten bei­den Jah­ren nicht mög­lich. „Uns war es ein Anlie­gen den Jubi­la­ren die Wert­schät­zung des Ver­eins zuteil­wer­den zu las­sen, dabei ist die Idee ent­stan­den eine Ein­la­dung zu einem gesel­li­gen Abend bei der Feu­er­wehr aus­zu­spre­chen.“ so 1. Vor­stand Max Müller.

„Cir­ca 90 Gäste sind ein her­vor­ra­gen­des Zei­chen und auch das kuli­na­ri­sche Pro­gramm mit Span­sau und anschlie­ßen­dem Kuchen­buf­fet ist bestens ange­nom­men wor­den.“ Ergänzt 2 Vor­stand Jür­gen Har­rer. Nach­dem die Gäste lan­ge die som­mer­li­che Atmo­sphä­re genos­sen hat­ten, war sich die Vor­stand­schaft einig, noch­mals inten­siv zu prü­fen, ob die Lösung für die Zukunft über­nom­men wer­den kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.