Bun­des­prä­si­dent Stein­mei­er besucht Bay­reu­ther Festspiele

Logo der Stadt Bayreuth

Hoher Besuch für die Bay­reu­ther Fest­spie­le und die Stadt Bay­reuth: Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er wird am Sonn­tag, 21. August 2022, die Auf­füh­rung der Oper „Tann­häu­ser“ im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Richard-Wag­ner-Fest­spie­le besu­chen. Der Bun­des­prä­si­dent kommt auf Ein­la­dung der Stadt Bay­reuth zum Grü­nen Hügel. „Bay­reuth freut sich auf den Besuch des Bun­des­prä­si­den­ten. Sei­ne Zusa­ge ist für die Stadt wie für die Bay­reu­ther Fest­spie­le ein beson­de­res Zei­chen der Wertschätzung“,
so Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger. Stein­mei­er knüpft mit sei­nem Besuch an eine lan­ge Tra­di­ti­on deut­scher Bun­des­prä­si­den­ten als Besu­cher der Bay­reu­ther Fest­spie­le an.

Letzt­mals konn­te im Jahr 2013 mit Joa­chim Gauck ein amtie­ren­der Bun­des­prä­si­dent am Grü­nen Hügel begrüßt wer­den. Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr war der Bun­des­prä­si­dent als Gast der „Tannhäuser“-Aufführung im Fest­spiel­haus erwar­tet wor­den. Stein­mei­ers Besuch war dann aber kurz­fri­stig auf­grund der dama­li­gen Ereig­nis­se in Afgha­ni­stan abge­sagt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.