Inklu­si­ver „Zir­kus Schnauz“ gastier­te in Wannbach

Inklusiver „Zirkus Schnauz“

Gleich zwei Grün­de zum Fei­ern gab es bei den dies­jäh­ri­gen Vor­füh­run­gen des Inklu­si­ven „Zir­kus Schnauz“ vom Kreis­ju­gend­ring Forch­heim am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de. Zum einen war die Freu­de groß, dass nach zwei­jäh­ri­ger Coro­na-Pau­se end­lich wie­der Vor­füh­run­gen mit Zuschaue­rin­nen und Zuschau­ern statt­fin­den konn­ten und zum ande­ren wur­de das 20-jäh­ri­ge Jubi­lä­um der belieb­ten Ver­an­stal­tung gefei­ert. Im Jubi­lä­ums­jahr fand die Ver­an­stal­tung in Koope­ra­ti­on mit dem Markt Pretz­feld und natür­lich dem lang­jäh­ri­gen Koope­ra­ti­ons­part­ner Cir­cus Mumm statt.

Inklusiver „Zirkus Schnauz“ gastierte in Wannbach

Inklu­si­ver „Zir­kus Schnauz“ gastier­te in Wannbach

Die bun­te „Zelt­stadt“ gastier­te vom 31. – 06.08.2022 am Fest­platz in Wann­bach und ermög­lich­te wie­der 50 Kin­dern und Jugend­li­chen im Alter von 9–15 Jah­ren mit und ohne Beein­träch­ti­gung jede Men­ge Spaß, Zir­kus­trai­ning und Begeg­nung mit Gleich­alt­ri­gen. Die öffent­li­chen Vor­stel­lun­gen waren mit jeweils ca. 260 Besu­chen­den nahe­zu aus­ge­bucht, da die Plät­ze auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on nur begrenzt waren. Herr Bür­ger­mei­ster Lip­fert sowie der amtie­ren­de Vor­sit­zen­de Tho­mas Wilf­ling vom KJR Forch­heim hie­ßen die zahl­rei­chen Besu­che­rin­nen und Besu­cher der Jubi­lä­ums­vor­stel­lung herz­lich will­kom­men. Das dies­jäh­ri­ge Mot­to der Auf­füh­rung lau­te­te „Müll-Cha­os“ und soll­te statt erho­be­nem Dau­men eher mit einem zwin­kern­den Auge auf die krea­ti­ve Wie­der­ver­wer­tung des ange­fal­le­nen Mülls wäh­rend der Woche hin­wei­sen. Die Dis­zi­pli­nen, die die Kin­der mit den Zir­kus­päd­ago­gin­nen und Zir­kus­päd­ago­gen ein­stu­dier­ten und die dazu pas­sen­de Deko mit den Ehren­amt­li­chen des KJR Forch­heim bastel­ten, rich­te­ten sich also rund um die­ses The­ma und so wur­den die Fami­li­en, Freun­de und Inter­es­sier­ten aus nah und fern mit „Herz­lich Will­kom­men auf der Müll­hal­de“ begrüßt.

Ein beson­de­rer Dank geht laut Kreis­ju­gend­pfle­ge­rin Ste­fa­nie Schmitt an den Markt Pretz­feld sowie der FFW Feu­er­wehr Wann­bach und allen wei­te­ren betei­lig­ten Per­so­nen, die das Zir­kus­zelt­la­ger herz­lich will­kom­men hie­ßen und tat­kräf­tig unter­stützt haben.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht auch an alle Spon­so­ren, die die Frei­zeit durch Sach­spen­den bzw. finan­zi­ell unter­stützt haben. Dies waren zum einen die groß­zü­gi­gen Eltern sowie durch den Baye­ri­schen Jugend­ring aus Mit­teln des Bezirks Oberfranken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.