Neu­stadt an der Aisch: VR-Bank Mit­tel­fran­ken Mit­te spen­det 7.000 Euro für das Wandeltheater

v.l.n.r.: Thomas Scheitacker (Firmenkundenberater), Martin Arnold (Vertriebsdirektor), Christian Lauber (Leitung Freilandtheater) und Janina Langohr (Leiterin Marketing)
v.l.n.r.: Thomas Scheitacker (Firmenkundenberater), Martin Arnold (Vertriebsdirektor), Christian Lauber (Leitung Freilandtheater) und Janina Langohr (Leiterin Marketing). (Foto: Thomas Appel)

Chri­sti­an Lau­bert, Lei­ter des Frei­land­thea­ters, ist dank­bar für einen Spen­den­scheck der VR-Bank Mit­tel­fran­ken Mit­te eG. Wäh­rend der letz­ten bei­de Jah­re hat sich das Thea­ter vie­le neue Kon­zep­te über­legt, eines davon ist das Wan­del­thea­ter. Hier­für wer­den viel­sei­ti­ge Mate­ria­li­en und Beschaf­fun­gen benö­tigt. Die VR-Bank Mit­tel­fran­ken Mit­te eG ist lang­jäh­ri­ger För­de­rer der Ein­rich­tung und daher war es dem Vor­stands­vor­sit­zen­den Dr. Ger­hard Walt­her ein per­sön­li­ches Anlie­gen auch in die­sem Jahr wie­der zu unterstützen.

Mit den besten Grü­ßen über­reich­te Mar­tin Arnold den Scheck über 7.000 Euro. Die Freu­de und das Erstau­nen war Chri­sti­an Lau­bert deut­lich anzu­se­hen. „Ein Dan­ke­schön reicht hier bei wei­tem nicht! Ich bin stolz auf die Unter­stüt­zung unse­rer Part­ner und För­de­rer. Nun steht einer erfolg­rei­chen Sai­son nichts mehr im Wege“, so Lau­bert. Die Spen­de kom­me genau zum rich­ti­gen Zeit­punkt für die näch­sten bei­den Jah­re, denn nur dadurch kann das Wan­del­thea­ter auf­le­ben und auch das Kon­zept „Thea­ter für Zuhau­se“ erhält den nöti­gen Zuschuss.

Die Sai­son kann nun also star­ten und wir freu­en uns auf vie­le Besuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.