Neu­er Co-Trai­ner bei den Sel­ber Wölfen

Selber Wölfe
Neuer Cotrainer bei den Selber Wölfen. Foto: Selber Wölfe

Lan­ny Gare wech­selt hin­ter die Bande

Lan­ny Gare, des­sen Spie­ler­kar­rie­re im Lau­fe der ver­gan­ge­nen Sai­son durch einen Schlag­an­fall jäh been­det wur­de, fei­ert bei den Sel­ber Wöl­fen ein Come­back als Co-Trai­ner. An der Sei­te von Ser­gej Waß­mil­ler wird er zukünf­tig das Wolfs­ru­del von der Bank aus diri­gie­ren. Somit ist auch klar, dass für Marc Thumm nach 18 Jah­ren als Spie­ler und Assi­stenz­trai­ner Schluss sein wird im Vor­werk. Marc Thumm stand aus beruf­li­chen Grün­den nicht mehr für die Trai­nings­ein­hei­ten, son­dern aus­schließ­lich für die Spie­le zur Ver­fü­gung. Das Ange­bot, in ande­rer Funk­ti­on für die Sel­ber Wöl­fe tätig zu wer­den, hat Marc Thumm nicht ange­nom­men. Der Anfüh­rer bleibt den Wöl­fen treu, wenn auch in ande­rer Funktion.

Lan­ny Gare kam als Spie­ler zur Sai­son 2015/2016 aus Frank­furt zu den Sel­ber Wöl­fen und erober­te von Beginn an die Her­zen der Fans. In jedem Spiel merk­te man der #18 im Wöl­fe-Tri­kot sei­ne Lei­den­schaft, sei­ne Kämp­fer­na­tur und sei­nen unbän­di­gen Sie­ges­wil­len an. Zudem war er über die gan­zen Jah­re hin­weg einer der abso­lu­ten Lea­der sei­nes Teams, ein wah­rer Leit­wolf. Trotz sei­nes fort­ge­schrit­te­nen Alters, Lan­ny wird im Sep­tem­ber 44 Jah­re alt, biss er sich auch noch ein­mal in der DEL2 durch. Jäh been­det wur­de sei­ne Spie­ler­kar­rie­re am letz­ten Tag des Jah­res 2021 durch einen Schlag­an­fall. Doch Lan­ny Gare ließ sich auch von die­sem Schick­sals­schlag nicht unter­krie­gen und arbei­tet bis heu­te an sei­ner Reha­bi­li­ta­ti­on: „Es ist eine lan­ge Rei­se, aber es geht von Tag zu Tag bes­ser. Ich hat­te unglaub­lich viel Unter­stüt­zung von mei­ner Fami­lie, mei­nen Freun­den, Mit­spie­lern und dem Ver­ein. Auch dan­ke an all die Kin­der, die mir wun­der­schö­ne Bil­der gemalt haben! Es war ein unglaub­li­cher Sup­port von der Eishockey-Community!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.