Hoch­schu­le Coburg: Ein erleb­nis­rei­cher Start in die Sommerferien

auf die plätze - technik -
Hochschule Coburg: Auf die Plätze, fertig, los. Foto: Hochschule Coburg

„Auf die Plät­ze – Tech­nik – los!“ an der Hoch­schu­le Coburg

In der ersten Som­mer­fe­ri­en­wo­che hieß das Mot­to an der Hoch­schu­le Coburg wie­der „Auf die Plät­ze – Tech­nik – los!“. Bei der Feri­en­ak­ti­on für Mäd­chen im Alter von 10 bis 14 Jah­ren waren ins­ge­samt 55 Teil­neh­me­rin­nen dabei. In 17 Work­shops beka­men sie Ein­blicke in Natur­wis­sen­schaft und Tech­nik, erleb­ten die gro­ße Band­brei­te und Viel­falt die­ser The­men, wur­den vor allem selbst aktiv und sam­mel­ten prak­ti­sche Erfahrungen.

Was kann ein Robo­ter bes­ser als wir Men­schen, obwohl er viel düm­mer ist als wir? Wie bringt man einem Com­pu­ter bei, Bil­der zu erken­nen? War­um sehen wir Far­ben, und woher kom­men die? Und wie sehen Kunst­stof­fe der Zukunft aus, mit denen wir das Müll­pro­blem bes­ser in den Griff bekom­men? Das sind nur eini­ge der span­nen­den Fra­gen, mit denen sich die Work­shops und Kur­se bei „Auf die Plät­ze – Tech­nik – los!“ beschäf­tig­ten – und zu denen die Teil­neh­me­rin­nen teils über­ra­schen­de Ant­wor­ten fan­den. Ler­nen, das auch noch Freu­de macht!

„Auf die Plät­ze – Tech­nik – los!“ ist Teil des Pro­gramms „MUT – Mäd­chen und Tech­nik“ zur För­de­rung des weib­li­chen MINT-Nach­wuch­ses. Die­ses wur­de 2003 von der Hoch­schu­le gestar­tet und ist seit fast 20 Jah­ren ober­fran­ken­weit an allen Hoch­schul­stand­or­ten aktiv. Ziel ist es, das Berufs­wahl­spek­trum von Mäd­chen und jun­gen Frau­en zu erwei­tern und Per­spek­ti­ven in tech­ni­schen und natur­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en- und Aus­bil­dungs­be­ru­fen aufzuzeigen.

Infor­ma­tio­nen zu „MUT- Mäd­chen und Tech­nik“ gibt es unter www​.mut​-ober​fran​ken​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.