Die schön­sten Rad­we­ge in Oberfranken

Logo Bayernnetz für Radler
Das blaue Y kennzeichnet die Radwege © StMB

Ab aufs Radl: Feri­en­tipps aus dem Verkehrsministerium

  • 21 The­men­rou­ten im Bay­ern­netz für Radler
  • Von 9 bis 458 Kilo­me­ter – für jeden etwas dabei
  • Fami­li­en­freund­li­che, natur­na­he und gut beschil­der­te Wege

Die Son­ne scheint, die Tage sind lang und es ist Feri­en­zeit. Für alle, die den Urlaub in Bay­ern ver­brin­gen, hat Ver­kehrs­mi­ni­ster Chri­sti­an Bern­rei­ter einen Tipp: „Für mich gibt es kaum etwas Schö­ne­res, als unse­re Hei­mat mit dem Radl zu erkun­den. Wenn man dabei noch an Bade­se­en oder span­nen­den Sehens­wür­dig­kei­ten vor­bei­kommt, umso bes­ser! Das Bay­ern­netz für Rad­ler bie­tet hier vie­le Mög­lich­kei­ten. Allein in Ober­fran­ken gibt es 21 the­men­be­zo­ge­ne Fern­rad­we­ge, die nur dar­auf war­ten, von Rad­lern ent­deckt zu wer­den.“ Die Rad­we­ge decken nahe­zu ganz Ober­fran­ken ab und rei­chen vom 9 Kilo­me­ter lan­gen Ging­ko­weg bis zum 458 Kilo­me­ter lan­gen MainRadweg.

Das Bay­ern­netz für Rad­ler durch­zieht mit sei­nen über 125 The­men­rou­ten und 9.000 Kilo­me­tern Netz­län­ge ganz Bay­ern. Auf fami­li­en­freund­li­chen und gut beschil­der­ten Fern­rad­rou­ten kön­nen Ein­hei­mi­sche und Gäste fas­zi­nie­ren­de Natur­schön­hei­ten, lan­des­ty­pi­sche Kul­tur, kuli­na­ri­sche Schman­kerl und baye­ri­sche Gast­freund­lich­keit „erfah­ren“ und erle­ben. „Das Bay­ern­netz für Rad­ler ist eine Erfolgs­ge­schich­te“, betont Bern­rei­ter. „2022 fei­ert es sein 25-jäh­ri­ges Jubi­lä­um. Es bie­tet mög­lichst ver­kehrs­ar­me und natur­na­he Stra­ßen und Wege, ist fami­li­en­freund­lich und gut beschil­dert. Auf geht’s! Einem wun­der­schö­nen Aktiv­ur­laub in Bay­ern steht nichts im Wege.“

Erken­nungs­zei­chen des Bay­er­net­zes für Rad­ler ist das Logo mit dem wei­ßen „Y“ auf blau­em Grund, mit dem die Strecken beschil­dert sind. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Bay­ern­netz für Rad­ler gibt es hier: https://​www​.radl​land​-bay​ern​.de/​b​fr/. Dort fin­den Inter­es­sier­te einen Rad­rou­ten­pla­ner und eine Fahr­rad­kar­te, die her­un­ter­ge­la­den oder bestellt wer­den kann und einen Über­blick über alle Rou­ten gibt. Der Inter­net­auf­tritt bie­tet Rad­le­rin­nen und Rad­lern außer­dem eine Liste mit allen The­men­rou­ten inklu­si­ve Tou­ren­be­schrei­bung, wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zu Distanz, Dau­er und Stei­gun­gen sowie eine Liste von Sehens­wür­dig­kei­ten und Unter­künf­ten auf der Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.