Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg mit neu­er Veranstaltungsreihe

Wirtschaftsförderung_Katharina Sapper
Wirtschaftsförderung im Landkreis Coburg. Foto: Katharina Sapper

Eine Geschäfts­idee ist vor­han­den, aber wie geht es wei­ter? Die­se Fra­ge stel­len sich häu­fig Grün­dungs­in­ter­es­sier­te! Die Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg möch­te hier ein­fach und unkom­pli­ziert Abhil­fe schaf­fen! Bei der neu­en Ver­an­stal­tungs­rei­he BRA­Tungs­ge­spräch ent­facht sie das Feu­er und macht Grün­de­rin­nen und Grün­dern Appe­tit auf die Selbstständigkeit.

Poten­ti­el­le Grün­de­rin­nen und Grün­der gibt es vie­le. Fast jeder hat­te doch schon mal eine Idee und hat sich gedacht: „Das müss­te mal einer erfin­den.“ Die Wenig­sten trau­en sich aber der Visi­on auch Taten fol­gen zu las­sen, denn vor­ge­scho­be­ne Grün­de, wie „kei­ne Zeit“ oder „kein Geld“, fin­den sich immer. Hier setzt das BRA­Tungs­ge­spräch der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg an, „denn oft ent­zün­det nur ein ein­zel­ner Fun­ke die Glut“, weiß Mar­tin Schmitz, Lei­ter der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg. Das neue, etwas ande­re For­mat der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung aus dem Land­rats­amt Coburg, ist ein unkom­pli­zier­tes Ange­bot für alle, wel­che sich in Rich­tung eines eige­nen Unter­neh­mens etwas vor­stel­len kön­nen. „Wir gehen raus aus den Bespre­chungs­räu­men und suchen den offe­nen Kon­takt zu den Men­schen unse­rer Regi­on, damit bereits die Erst­be­ra­tung Spaß und Lust auf mehr macht!“, so Mar­tin Schmitz wei­ter. „Eine moti­vie­ren­de Erst­be­ra­tung kann dar­über ent­schei­den, ob neue Unter­neh­men ent­ste­hen oder nicht!“, sagt auch Flo­ri­an Eckardt aus dem Team der Wirt­schafts­för­de­rung im Cobur­ger Land. „Moti­vie­ren hat dabei nichts mit unüber­leg­ten Loben und Bestä­ti­gen zu tun. Statt­des­sen hilft es unse­ren Kun­den, wenn sie unver­blümt über ihre Idee reden kön­nen und wir genau zuhö­ren, was sie bewegt“, ergänzt der Ansprech­part­ner für das The­ma Exi­stenz­grün­dung, der das neue For­mat erfun­den hat.

Das BRA­Tungs­ge­spräch fin­det an unter­schied­li­chen und für Bera­tungs­ge­sprä­che unge­wöhn­li­chen Orten im Land­kreis Coburg statt. Es gibt prak­ti­sche Anre­gun­gen sowie Tipps und Hin­wei­se für einen mög­lichst rei­bungs­lo­sen Ablauf der Unternehmensgründung.

Das unkom­pli­zier­te Mit­ein­an­der ergibt sich im neu­en BRA­Tungs­ge­spräch der Wirt­schafts­för­de­rung dar­aus, dass das ver­trau­li­che Ein­zel­ge­spräch in locke­rer Atmo­sphä­re am Grill geführt wird. Eine lecke­re Cobur­ger Brat­wurst (ger­ne auch eine vege­ta­ri­sche oder vega­ne Alter­na­ti­ve) und ein küh­les Getränk aus der Regi­on sind dabei natür­lich immer inklusive.

Das BRA­Tungs­ge­spräch macht Halt an ver­schie­de­nen Sta­tio­nen im Land­kreis Coburg. Das erste Feu­er wur­de bereits am 13. Juli 2022, in der Hüt­te in der Rosen­au bei „Spatzl & Spezl“ in Röden­tal ent­zün­det. Wei­ter geht es am 24. August 2022 im Wil­den Wirts­haus „Wam­per­ling“ in Neu­stadt bei Coburg und am 7. Sep­tem­ber 2022 im Pört­ner­hof in Seß­lach. Das letz­te Mal wird am 05. Okto­ber 2022 der Grill ein­ge­heizt und zwar in der digi­ta­len Manu­fak­tur der Zukunft​.Coburg​.Digi​tal in Rödental.

Das BRA­Tungs­ge­spräch ist ein kosten­lo­ses Ange­bot der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg. Eine vor­he­ri­ge Anmel­dung ist zwin­gend erfor­der­lich, da es sich um indi­vi­du­el­le, ver­trau­li­che Ein­zel­ge­sprä­che han­delt. An jedem Ter­min fin­det ein Aus­tausch und Gespräch statt; die Uhr­zeit kann indi­vi­du­ell ver­ein­bart wer­den. Teil­neh­men kön­nen alle Grün­de­rin­nen und Grün­der aus der Regi­on oder sol­che die es wer­den wol­len. Anmel­den kön­nen Sie sich bei Flo­ri­an Eckardt unter gruendung@​landkreis-​coburg.​de oder unter 09561 514 5105. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es bei den Neu­ig­kei­ten unter www​.land​kreis​-coburg​.de/​w​i​r​t​s​c​h​aft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.