Urlaub daheim: Markt Ecken­tal bie­tet Frei­zeit­an­ge­bo­te für die gan­ze Familie

2021.06.03 Eckenbach 056 Klaus
Tourismuszentrale Markt Eckental: Eckenbach Foto: Klaus Fleischmann

Die schön­ste Zeit im Jahr ist für vie­le Fami­li­en die Sommerferienzeit.

Nach zwei lan­gen Pan­de­mie­jah­ren ist Urlaub die­ses Jahr end­lich wie­der ohne grö­ße­re Ein­schrän­kun­gen mög­lich. Über­füll­te Flug­hä­fen und Bahn­hö­fe trü­ben die­se Aus­sich­ten genau­so wie hohe Spritpreise.

So liegt es für vie­le Ecken­ta­ler nahe, die nähe­re Umge­bung zu erkun­den und hier die Urlaubs­ta­ge zu ver­brin­gen. Die Markt­ge­mein­de bie­tet mit ihrer Lage am Ran­de der Frän­ki­schen Schweiz opti­ma­le Bedin­gun­gen für akti­ve Frei­zeit­ge­stal­tung wie Wan­dern und Biken genau­so wie Klet­tern oder Natur­er­leb­nis­se aller Art.

Vor einem Jahr ist der Markt Ecken­tal Mit­glied im Tou­ris­mus­ver­band Frän­ki­sche Schweiz gewor­den. Davon kön­nen natür­lich nicht nur erho­lung­su­chen­de Gäste pro­fi­tie­ren, son­dern im glei­chen Maße die Bür­ger vor Ort. Schließ­lich ist für sie die belieb­te Urlaubs­re­gi­on nur ein Kat­zen­sprung ent­fernt und liegt direkt vor der eige­nen Haustüre.

Neu­es Informationsmaterial

Dazu gibt es nun einen neu­en Ser­vice: an der Rat­haus­pfor­te kann zu den bekann­ten Öff­nungs­zei­ten (Mon­tag bis Frei­tag 8 bis 12 Uhr und Diens­tag zusätz­lich von 14 bis 18 Uhr) aus den umfang­rei­chen Bro­schü­ren der Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz gewählt wer­den, was für die eige­nen Inter­es­sen am besten passt. Es gibt neu zu erfor­schen­de Wan­de­run­gen für jedes Alter genau­so wie Rad­tou­ren, Klet­ter­fel­sen oder alles zur Erleb­nis­mei­le Pot­ten­stein, deren Höh­le die­ses Jahr ein beson­ders Pro­gramm zum 100jährigen Jubi­lä­um bie­tet. Abge­run­det wer­den die viel­fäl­ti­gen Ange­bo­te durch das
Erleb­nis­ma­ga­zin „wild und roman­tisch“ und das Genuss­ma­ga­zin „nach­hal­tig und köst­lich“. Wem das noch nicht reicht, der kann sich im „Gäste­blätt­la“ ver­ge­wis­sern, dass er noch den Über­blick wahrt.

Wan­dern und Rad­fah­ren in Eckental

Die Markt­ge­mein­de Ecken­tal ist in der glück­li­chen Lage mit Peter Bajus mit sei­nem Team und den ehren­amt­li­chen Mit­glie­dern der Archiv­grup­pe um Clau­dia Huber beson­ders enga­gier­te Bür­ger zu haben, die Histo­rie und Natur­er­leb­nis mit­ein­an­der ver­bin­den. So gibt es nicht nur gera­de schon druck­frisch die 3. Auf­la­ge der „Wan­der­kar­te Markt Ecken­tal: Wan­der- und Spa­zier­we­ge mit Kul­tur­pfad„ , son­dern auch als Bei­trag zum Jubi­lä­um vier ver­schie­de­ne Wan­de­run­gen, die in den ein­zel­nen Orten auf histo­risch bedeut­sa­me Gebäu­de, wie ehe­ma­li­ge Amts­stu­ben, hin­wei­sen. So lässt sich die noch junge
50-jäh­ri­ge Geschich­te Ecken­tals zu Fuß erkunden.

Für die Akti­on STADT­RA­DELN wur­den ver­schie­de­ne Fami­li­en-Rad­tou­ren aus­ge­ar­bei­tet, die auch wei­ter­hin unter www​.stadt​ra​deln​.de/​e​c​k​e​n​tal zu fin­den sind. Für jede Kon­di­ti­on gibt es die pas­sen­de Run­de, immer auch mit Mög­lich­kei­ten zu Pau­sen auf Spiel­plät­zen oder bei einem Eis.

Der Markt Ecken­tal wünscht allen gute Erho­lung beim Urlaub daheim. Viel­leicht ent­deckt und erlebt der eine oder ande­re Neu­es und Span­nen­des ganz ohne lan­ge Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.