Ortho­pä­die und Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie in Markt­red­witz unter neu­er Leitung

Logo Klinikum Fichtelgebirge

Die Kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie am Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge in Markt­red­witz (Ärzt­li­cher Direk­tor und Chef­arzt Dr. med. Phil­ipp Koehl, MHBA) konn­te einen wei­te­ren hoch­klas­si­gen Medi­zi­ner für die Regi­on gewin­nen. Mit Herrn Prof. Dr. med. Achim Ben­ditz ist seit Anfang Juli ein sehr erfah­re­ner Spe­zia­list in der Region.

Anfang Juli startete Herr Prof. Dr. med. habil. Achim Benditz als leitender Arzt der Sektion Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie am Standort Marktredwitz. V.l.n.r.: Alexander Meyer (Geschäftsführer Klinikum Fichtelgebirge), Prof. Dr. med. habil. A. Benditz (Leitender Arzt der Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie) und Dr. med. Philipp Koehl (Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie). © Peggy Kuniss-Pfeiffer

Anfang Juli star­te­te Herr Prof. Dr. med. habil. Achim Ben­ditz als lei­ten­der Arzt der Sek­ti­on Ortho­pä­die und Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie am Stand­ort Markt­red­witz. V.l.n.r.: Alex­an­der Mey­er (Geschäfts­füh­rer Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge), Prof. Dr. med. habil. A. Ben­ditz (Lei­ten­der Arzt der Ortho­pä­die und Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie) und Dr. med. Phil­ipp Koehl (Ärzt­li­cher Direk­tor und Chef­arzt der Kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie). © Peg­gy Kuniss-Pfeiffer

„Mit der Beset­zung der Sek­ti­ons­lei­tung Ortho­pä­die und Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie steht unse­ren Pati­en­ten nun die gesam­te Band­brei­te eines Zen­trums für Mus­ku­los­ke­letta­le Chir­ur­gie zur Ver­fü­gung“, so der Ärzt­li­che Direk­tor Dr. Phil­ipp Koehl.

„Ortho­pä­di­sche Chir­ur­gie und ins­be­son­de­re die Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie hat sehr viel mit Ver­trau­en und noch mehr mit fach­li­cher Kom­pe­tenz zu tun“, so Koehl. „Daher freut es mich einen aus­ge­wie­se­nen Exper­ten für die­sen Fach­be­reich gefun­den zu haben. Die Kli­nik bie­te den Men­schen in der Regi­on ortho­pä­di­sche und unfall­chir­ur­gi­sche Ver­sor­gung auf aller­höch­stem Niveau und trägt der zuneh­men­den Spe­zia­li­sie­rung in der Medi­zin Rech­nung.“ Mit dem O‑Arm, einem intra­ope­ra­ti­ven, drei­di­men­sio­na­len Com­pu­ter­to­mo­gra­phen mit einer Navi­ga­ti­ons­ein­heit, ste­hen Prof. Ben­ditz auch tech­nisch die modern­sten Mit­tel für maxi­ma­le Pati­en­ten­si­cher­heit zur Verfügung.

Herr Pro­fes­sor Ben­ditz ist Fach­arzt für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie und Fach­arzt für All­ge­mein­chir­ur­gie. Zudem besitzt er die Zusatz­be­zeich­nung spe­zi­el­le ortho­pä­di­sche Chir­ur­gie sowie manu­el­le Medizin/​Chirotherapie.

Neben sei­ner brei­ten ortho­pä­di­schen Aus­bil­dung am ortho­pä­di­schen Kli­ni­kum der Uni­ver­si­tät Regens­burg in Bad Abbach (Direk­tor Prof. Dr. med. Dr. h. c. J. Grif­ka) lag einer sei­ner Schwer­punk­te in der Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie. Als Sek­ti­ons­lei­ter präg­te er die­se in den letz­ten Jah­ren wesent­lich mit. Sei­ne Habi­li­ta­ti­on an der Uni­ver­si­tät Regens­burg schrieb er 2017 zum „Stel­len­wert der Schmerz­the­ra­pie im post­ope­ra­ti­ven Ver­lauf und bei chro­ni­schen Rückenbeschwerden“.

Auch die Aus­zeich­nung in der „Focus-Ärz­te­li­ste“ der Top-Medi­zi­ner im Bereich Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie in den Jah­ren 2021 und 2022 unter­streicht sei­ne außer­or­dent­li­che Exper­ti­se in die­sem Bereich. „Mit Herrn Pro­fes­sor Dr. Ben­ditz bekom­men wir einen wei­te­ren Top-Medi­zi­ner in die Regi­on“, freut sich auch der Geschäfts­füh­rer des Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge, Alex­an­der Meyer.

„Da mei­ne Eltern und Groß­el­tern aus Markt­red­witz stam­men, freue ich mich zu den fami­liä­ren Wur­zeln zurück­zu­keh­ren und mei­ne Erfah­run­gen aus 12 Jah­ren Uni­ver­si­täts­me­di­zin nun hier im Kli­ni­kum ein­brin­gen zu dür­fen“ erläu­tert Prof. Ben­ditz sei­ne Beweg­grün­de für den Wech­sel ins Fichtelgebirge.

„Aus mei­ner Sicht kann man in einem kom­mu­na­len Haus eben­so her­vor­ra­gen­de Medi­zin anbie­ten, da hier der Pati­ent tat­säch­lich im Mit­tel­punkt steht“, so Prof. Benditz.

Herr Prof. Dr. Ben­ditz ist seit 1. Juli zusätz­lich im MVZ Fich­tel­ge­bir­ge in Markt­red­witz tätig, wo er neben einer all­ge­mein­or­tho­pä­di­schen Sprech­stun­de auch Spe­zi­al­sprech­stun­den für Endo­pro­the­tik und Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie abhält.


Zur Per­son:

Der 44-jäh­ri­ge Prof. Dr. med. habil. Achim Ben­ditz ist gebür­ti­ger Nürn­ber­ger und in der Nähe von Erlan­gen, in Ecken­tal aufgewachsen.

Nach dem Abitur in Spar­dorf stu­dier­te er zwi­schen 2001 und 2007 Human­me­di­zin an der Uni­ver­si­tät Regens­burg, wo er auch sei­ne Pro­mo­ti­ons­ar­beit abge­legt hat. Nach sei­ner Assi­stenz­arzt­zeit im Kran­ken­haus Bur­g­len­gen­feld wech­sel­te er im Jahr 2010 an die ortho­pä­di­sche Kli­nik der Uni­ver­si­tät Regens­burg nach Bad Abbach (Direk­tor Prof. Dr. med. Dr. h. c. J. Grif­ka). Hier wur­de er im Jahr 2013 zum Funk­ti­ons­ober­arzt und 2017 zum Ober­arzt und Sek­ti­ons­lei­ter der Wir­bel­säu­len­chir­ur­gie ernannt. Nach sei­ner Habi­li­ta­ti­on im Jahr 2017 über­nahm er als Lehr­ko­or­di­na­tor die Lehr­tä­tig­keit an der Uni­ver­si­tät Regens­burg, wo er im Jahr 2020 den Lehr­preis der medi­zi­ni­schen Fakul­tät für die beson­de­re Leh­re im Rah­men der Pan­de­mie erhielt. Sei­ne wis­sen­schaft­li­chen Schwer­punk­te lie­gen in der Erfor­schung rund um die Coc­cy­go­dy­nie (Steiß­bein­schmerz), der Eta­blie­rung einer neu­en Klas­si­fi­ka­ti­on der lum­ba­len Spi­nal­ka­nal­stenose, dem Ver­gleich von radio­lo­gi­schen Mess­ver­fah­ren, dem Ein­fluss der Arzt-Pati­en­ten Bezie­hung auf das post­ope­ra­ti­ve Out­co­me bei Knie- und Hüft­ge­lenk­sen­do­pro­the­sen sowie in der Erfor­schung der bio­me­cha­ni­schen Sta­bi­li­tät unter­schied­li­cher Operationsverfahren.

Zwi­schen 2017 und 2019 stu­dier­te er berufs­be­glei­tend Gesund­heits­öko­no­mie an der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg und schloss das Stu­di­um mit dem Master of Health Busi­ness Admi­ni­stra­ti­on (MHBA) ab. Herr Prof. Ben­ditz ist ver­hei­ra­tet. Sei­ne Frau, eben­falls Ärz­tin, wird im Herbst Ihre Tätig­keit am Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge in Markt­red­witz aufnehmen.

Über die Kli­nik für Ortho­pä­die & Unfallchirurgie

Die Kli­nik für Ortho­pä­die & Unfall­chir­ur­gie in Markt­red­witz ver­sorgt im Jahr über 4.700 ambu­lan­te und sta­tio­nä­re Pati­en­ten. Dabei liegt der größ­te Fokus auf einer hohen fach­li­chen Exper­ti­se gepaart mit moder­nen Kli­nik­struk­tu­ren (Treat­Fair 2020: Unfall­chir­ur­gie Markt­red­witz TOP 100 Kli­nik mit den zufrie­den­sten Mit­ar­bei­tern) und einem kon­ti­nu­ier­li­chen Aus­bau des Bereichs Mus­ku­los­ke­letta­le Forschung.

Der­zeit betreut die Kli­nik 8 Dok­to­ran­den und ist an meh­re­ren Mul­ti­zen­ter­stu­di­en betei­ligt. Die aktu­el­le Publi­ka­ti­ons­li­ste fin­den Sie unter www​.kli​ni​kum​-fich​tel​ge​bir​ge​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.