„Blue Knights“ fei­er­ten gro­ßes Fest im Kur­park von Behringersmühle

"Blue Knights" on the Road ... © Blue Knights
"Blue Knights" on the Road ... © Blue Knights

Innen­mi­ni­ster Herr­mann gra­tu­liert – Mehr als 1000 Euro Spen­de für Kleinst­heim Jule

Die 20-jäh­ri­ge Grün­dungs­fei­er der Blue Knights Mit­tel­fran­ken im Kur­park von Beh­rin­gers­müh­le wur­de zum gro­ßen Fest und Eldo­ra­do der Biker. Prä­si­dent Jür­gen Pohl eröff­ne­te die Grün­dungs­fei­er und konn­te aus ganz Euro­pa ange­rei­sten Mit­glie­der des Clubs in der Frän­ki­schen Schweiz will­kom­men hei­ßen. Gekom­men waren auch Land­rat Her­mann Ulm (CSU), Bür­ger­mei­ster Hanngörg Zim­mer­mann (FW) und Drit­ter Bür­ger­mei­ster Man­fred Hän­chen, der Mit­glied der Blue Knights ist. Wei­ter­hin Bür­ger­mei­ster Alwin Geb­hardt aus Unter­lein­lei­ter sowie der Vize­prä­si­dent des Poli­zei­prä­si­di­ums Mit­tel­fran­ken, Adolf Blöchl.

Der Höhe­punkt der Ver­an­stal­tung war der Besuch des Baye­ri­schen Innen­mi­ni­sters Joa­chim Herr­mann (CSU), der selbst begei­ster­ter Motor­rad­fah­rer und seit Jah­ren Club­mit­glied ist.

In sei­ner Rede wür­dig­te Her­mann die Akti­vi­tä­ten der Blue Knights, allem vor­an die Unter­stüt­zung sozia­ler Ein­rich­tun­gen und Orga­ni­sa­tio­nen. Aber auch ihr Ein­satz und Enga­ge­ment für Ver­kehrs­si­cher­heit und die Pfle­ge von natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­tak­ten hob der Innen­mi­ni­ster her­vor. Wört­lich sag­te er: „Orga­ni­sa­tio­nen wie die Blue Knights machen mich stolz. Ich wün­sche Ihnen all­zeit gute Fahrt“. In die­sem Zusam­men­hang wür­dig­te er auch die her­vor­ra­gen­de Arbeit der baye­ri­schen Poli­zei, die im Anse­hen bei der Bevöl­ke­rung sehr hoch im Kurs ste­he und der es zu ver­dan­ken sei, dass Bay­ern eines der sicher­sten Bun­des­län­der ist.

Herr­mann beton­te aber, dass in ande­ren Bun­des­län­dern die Poli­zei auch sehr gute Arbeit lei­ste, die Rah­men­be­din­gun­gen aber nicht ver­gleich­bar sei­en und das Gesamt­pa­ket in Bay­ern die­ses gute Ergeb­nis bräch­ten. Nicht ohne Grund ver­lau­fen Groß­ver­an­stal­tung wie der G7–Gipfel in Bay­ern dis­zi­pli­niert und ohne grö­ße­re Zwi­schen­fäl­le ab. Im Anschluss an sei­ner Rede genoss er „das Bad in der Men­ge“, stand für Fotos und Auto­gram­me auf den Leder­we­sten bereit und hat­te für die Anlie­gen der Gäste ein offe­nes Ohr.

Im Motor­rad­kon­voi ging es dann von Beh­rin­gers­müh­le nach Unter­lein­lei­ter zum Heil­päd­ago­gi­schen Kleinst­heim Jule. Ein impo­san­tes Bild waren die etwa 200 Motor­rä­der, die in die abge­sperr­te Kir­chen­stra­ße ein­fuh­ren und dort park­ten. Am Ein­gang des Hei­mes wur­den die Motor­rad­fah­rer der Blue Knights von der Lei­te­rin Ulri­ke Brietz und den Kin­dern erwar­tet, um den Scheck in Höhe von 1000 Euro ent­ge­gen­zu­neh­men. Dazu gab es noch eine Geld­spen­de des Innen­mi­ni­sters, die in einem ver­schlos­se­nen Umschlag über­reicht wur­de. Bei der Über­ga­be eben­falls anwe­send waren Land­rat Ulm und Bür­ger­mei­ster Geb­hardt. Ulri­ke Brietz bedank­te sich herz­lichst im Namen der Kin­der für die groß­zü­gi­ge Spen­de, die sie für ihren dies­jäh­ri­gen Aus­flug an die Nord­see ver­wen­den wird. Zwei Jah­re hat­te die Ein­rich­tung auf die­sen Moment gewar­tet, muss­te doch auf­grund der Coro­nabe­schrän­kun­gen die Grün­dungs­fei­er immer wie­der ver­scho­ben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.