Frei­schie­ßen Kro­nach 2022: Gruß­wort von Land­rat Klaus Löffler

Feste sind Hei­mat in der Zeit. Für wel­ches Fest könn­te die­se Erkennt­nis bes­ser zutref­fen als für unser ein­zig­ar­ti­ges Kro­nacher Frei­schie­ßen? Ich freue mich beson­ders, nun nach zwei Jah­ren Coro­na-Unter­bre­chung alle Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­gern sowie Gäste in unse­rem Land­kreis zu „Kro­nachs fünf­ter Jah­res­zeit“, der Frei­schie­ßen-Zeit, herz­lich begrü­ßen zu kön­nen. Unser Frei­schie­ßen ist ein fester Bestand­teil unse­res Zusam­men­le­bens und gemein­sa­men Fei­erns – ein Stück Hei­mat eben.

Klaus Löffler, Landrat des Landkreises Kronach

Klaus Löff­ler, Land­rat des Land­krei­ses Kronach

Für vie­le sym­bo­li­siert gera­de die­ses Fest ihre Ver­bun­den­heit mit ihrer Hei­mat­re­gi­on und deren Men­schen. Das wird schon dar­an deut­lich, dass etli­che, die ihr Lebens­weg in die Fer­ne geführt hat, gera­de zur Frei­schie­ßen­zeit nach Kro­nach „heim­keh­ren“. Dass der bekann­te Slo­gan „Unser Land­kreis Kro­nach – Ober­fran­kens Spit­ze“ weit mehr als eine geo­gra­fi­sche Tat­sa­che beschreibt, dazu trägt auch unser Kro­nacher Frei­schie­ßen sei­nen Teil bei. Denn es ist für uns ganz ein­fach spit­ze, die­sen all­jähr­li­chen Glanz­punkt unse­rer Fest­kul­tur mit­er­le­ben und mit­fei­ern zu dürfen.

Allein schon in punk­to Zwi­schen­mensch­lich­keit und Begeg­nung bie­tet das Fest alle mög­li­chen Facet­ten – vom Auf­fri­schen und Ver­tie­fen alter Freund- und Bekannt­schaf­ten bis zum Ken­nen­ler­nen von Men­schen, die unser Leben neu berei­chern. Und von gemüt­lich-beschau­lich bis zu stim­mungs­voll-aus­ge­las­sen ist für jed­we­de Lau­ne etwas dabei.

All das und noch mehr ver­dan­ken wir unse­rer Kro­nacher Schüt­zen­ge­sell­schaft. Was wir an ihr haben, wis­sen und schät­zen wir seit lan­gem. Sie ist nicht nur eine der bun­des­weit älte­sten Schüt­zen­ge­sell­schaf­ten, son­dern als Mit­ge­stal­ter des Gemein­schafts­le­bens auch immer am Puls der Zeit. Dass sie Tra­di­ti­on und Moder­ne sinn­voll zu kom­bi­nie­ren ver­steht, wird gera­de beim Fest­be­trieb des Frei­schie­ßens deutlich.

Allen – beson­ders den ehren­amt­lich Enga­gier­ten –, die auch heu­er wie­der zum Gelin­gen unse­res Kro­nacher Frei­schie­ßens bei­tra­gen, gilt mein auf­rich­ti­ger Dank. Die­sen ver­bin­de ich mit dem ehr­li­chen Wunsch und der freu­di­gen Erwar­tung, dass das Frei­schie­ßen 2022 einen erfreu­li­chen Ver­lauf nimmt und die gro­ße frän­ki­sche Volks­fest­tra­di­ti­on auf der Hof­wie­se wür­dig fort­setzt. Schö­ne Stun­den auf dem Frei­schie­ßen wünscht

Klaus Löff­ler
Land­rat des Land­krei­ses Kronach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.