Bam­berg: Beim Umar­men Han­dy gestohlen

symbolfoto polizei

BAM­BERG. In der Nacht auf Sonn­tag spra­chen zwei Unbe­kann­te einen jun­gen Mann am Bus­bahn­hof in Bam­berg an. Bei einer anschlie­ßen­den Umar­mung ent­wen­de­ten sie unbe­merkt des­sen Smart­pho­ne. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und bit­tet um Mithilfe.

Am Sonn­tag, gegen 1 Uhr, befand sich der 24-Jäh­ri­ge am zen­tra­len Omni­bus­bahn­hof (ZOB) in der Pro­me­na­de­stra­ße. Nach­dem zwei Män­ner auf ihn zuge­kom­men waren und ihn nach einer Ziga­ret­te gefragt hat­ten, umarm­te ihn einer der Tat­ver­däch­ti­gen. Die­se Gele­gen­heit nutz­te er wohl, um das Han­dy des 24-Jäh­ri­gen zu steh­len, wel­ches er in sei­ner Hosen­ta­sche trug. Wenig spä­ter stell­te der jun­ge Mann das Feh­len sei­nes Smart­pho­nes fest. Doch zu die­sem Zeit­punkt war das Duo bereits verschwunden.

Nach­dem der 24 Jah­re alte Mann erfolg­los im Stadt­ge­biet nach den bei­den gesucht hat­te, ver­stän­dig­te er die Polizei.

Die Tat­ver­däch­ti­gen wer­den wie folgt beschrieben:

1. Unbe­kann­ter

  • etwa 25 Jah­re alt
  • nord­afri­ka­ni­sches Aussehen
  • trug eine gestreif­te Jacke der Mar­ke Tom­my Hil­fi­ger, eine schwar­ze Jeans und eine Hornbrille

2. Unbe­kann­ter

  • etwa 25 Jah­re alt
  • nord­afri­ka­ni­sches Aussehen
  • hat­te schul­ter­lan­ge Haare

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg sucht Zeu­gen. Per­so­nen, die den Trick­dieb­stahl beob­ach­ten konn­ten oder sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se zu den bei­den Män­nern geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit den Kri­po­be­am­ten aus Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.