Bam­bergs beste Radfahrer*innen geehrt

570 Kin­der aller Bam­ber­ger Grund- und För­der­schu­len nah­men im Schul­jahr 2021/22 an der Fahr­rad­aus­bil­dung teil. Dabei konn­ten 39 Schüler*innen einen Ehren­wim­pel errin­gen. Das ist eine beson­de­re Lei­stung, denn es setzt vor­aus, dass die Kin­der maxi­mal zwei Feh­ler in den zur Fahr­rad­aus­bil­dung gehö­ren­den Prü­fun­gen (Theo­rie und Pra­xis) haben dürfen.

Mit die­ser tol­len Prü­fungs­lei­stung haben sie sich für das Bam­ber­ger Fahr­rad­tur­nier qualifiziert.

Vordere Reihe: die Erstplatzierten Hintere Reihe: v.r.n.l. Herr Bürgermeister Jonas Glüsenkamp sowie die Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Klaus Fuß und Franz Werner

Vor­de­re Rei­he: die Erst­platz­ier­ten
Hin­te­re Rei­he: v.r.n.l. Herr Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp sowie die Ver­kehrs­er­zie­her der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt, Klaus Fuß und Franz Werner

Das Fahr­rad­tur­nier selbst ist ein rei­nes Geschick­lich­keits­tur­nier, bei dem die Kin­der ihr Kön­nen auf dem Fahr­rad unter Beweis stel­len kön­nen. So muss­ten sie sich mit Spur- und Schräg­brett, dem Krei­sel und dem Ach­ter, sowie mit einem Sla­lom auf Zeit bei dem am Ende eine Ziel­brem­sung war­tet, auseinandersetzen.

Die drei erst­platz­ier­ten Mäd­chen und Jun­gen hat­ten bei die­sem anspruchs­vol­len Par­cours in Sum­me ledig­lich einen Feh­ler, so dass die Zeit beim Sla­lom für den jewei­li­gen Platz her­an­ge­zo­gen wer­den musste.

Platz­ie­run­gen Mädchen:

  1. Lin­da SCHEL­LEN­BER­GER, Martinschule
  2. Lau­ra ROL­KER, Wunderburgschule
  3. Johan­na SAHM, Martinschule

Platz­ie­run­gen Jungen:

  1. Paul VON­METZ, Hainschule
  2. Kon­rad WILD, Kaulbergschule
  3. Jakob DOT­TER­WEICH, Montessorischule

Die Sie­ger­eh­rung wur­de von Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp und Poli­zei­rat Johan­nes Klin­ger vor­ge­nom­men. Dank der Spar­kas­se stan­den für die Erst­platz­ier­ten wie­der Geld­prei­se und dank der Stadt Bam­berg hoch­wer­ti­ge Sach­prei­se für alle Teil­neh­mer zur Verfügung.

Ein beson­de­rer Dank gilt der Kreis­ver­kehrs­wacht Bam­berg, die das Fahr­rad­tur­nier seit vie­len Jah­ren mit einer bei den Kin­dern sehr will­kom­me­nen Eis­lie­fe­rung auflockert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.