Markt Ecken­tal: Zum Neu­start nach der Som­mer­pau­se wer­den neue Anbie­ter gesucht

Foto: Markt EckentalWerner
Markt Eckental sucht noch Teilnehmer. Interessierte Marktanbieter, Vereine oder andere Gruppen erfahren Näheres bei Claudia Blöchl unter der Telefonnummer 09126 903 228 oder auch per Mail an: claudia.bloechl@eckental.de Foto: Markt Eckental

Im Herbst kann der Ecken­ta­ler Land-Markt sein ein­jäh­ri­ges Bestehen feiern.

Jeden ersten und drit­ten Frei­tag­nach­mit­tag im Monat bie­tet sich auf dem Rat­haus­platz ein male­ri­sches Bild. Selbst­ver­mark­ter prä­sen­tie­ren ihre Pro­duk­te vom fri­schen Obst und Gemü­se bis hin zu Selbst­ge­näh­tem. Auf die­sem Genuss­markt fin­det man alles für einen reich gedeck­ten Tisch: von fri­schen Zuta­ten für den Koch­topf, über einen lecke­ren Nach­tisch bis hin zu Hoch­pro­zen­ti­gem oder selbst­ge­fer­tig­te Deko­ra­tio­nen. In ent­spann­ter Atmo­sphä­re lässt sich nicht nur gut, regio­nal und nach­hal­tig ein­kau­fen, son­dern es gibt noch den ein oder ande­ren Tipp oben­drauf oder man trifft gute Bekann­te für einen net­ten Plausch.

Auch Ver­ei­ne kön­nen sich präsentieren

Erste Bür­ger­mei­ste­rin Ilse Döl­le freut sich über das bun­te Ange­bot vor dem Rat­haus, hat aber noch einen wei­te­ren Wunsch: „Die­ser zen­tra­le Platz hat noch viel mehr Poten­ti­al. Wir wür­den uns nicht nur über mehr Markt­an­bie­ter freu­en, son­dern auch über ver­schie­de­ne Akti­vi­tä­ten, die den Markt attrak­ti­ver machen. Hier freue ich mich z.B. auf vie­le krea­ti­ve Ideen der Ver­ei­ne, die z.B. mit klei­nen Auf­füh­run­gen oder Mit-mach-Aktio­nen zei­gen, was sie zu bie­ten haben. Nut­zen Sie doch die Gele­gen­heit, um auf Ihre Ange­bo­te auf­merk­sam zu machen und viel­leicht auch die Ver­eins­kas­se etwas auszubessern.“

Bei der Bür­ger­be­tei­li­gung im Rah­men von INSEK 2019 war ein gro­ßer Wunsch der Ecken­ta­ler einen Wochen­markt anzu­bie­ten. Durch ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot an Waren kommt die Markt­ge­mein­de dem Wunsch vie­ler nach, hoch­wer­ti­ge Lebens­mit­tel, die vor Ort pro­du­ziert oder ver­ar­bei­tet wer­den, ein­kau­fen zu kön­nen. Ein Enga­ge­ment der ört­li­chen Ver­ei­ne macht aus dem Ein­kauf zusätz­lich ein Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.