Her­zo­gen­au­ra­cher Rhi­nos U13 erreicht 4. Platz bei der baye­ri­schen Mei­ster­schaft im Flag Football

Die gesam­te Orga­ni­sa­ti­on der Her­zo Rhi­nos ist stolz auf die sehr gute Platz­ie­rung ihrer jüng­ste Foot­ball Mann­schaft und vor allem auf den Ver­lauf der gan­zen Saison

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, 24. Juli 2022, fand die baye­ri­sche Mei­ster­schaft in der Alters­klas­se U13 Flag statt. Gespielt wur­de auf dem Feld der Erding Bulls. Nach Spie­len gegen die Mün­chen Ran­gers, die Furs­ty Razor­backs und die Erding Bulls, erreich­ten die jüng­sten Rhi­nos den 4. Platz.

Herzogenauracher Rhinos U13 erreicht 4. Platz bei der bayerischen Meisterschaft im Flag Football Juli 2022

Im letz­ten Spiel des Tages ging es somit dar­um, ob die U13 der Rhi­nos sich den drit­ten Platz erspie­len kann oder die Sai­son als Viert­platz­ier­ter in ihrer Alters­klas­se abschlie­ßen wür­de. Foto: Privat

Mit einer unge­schla­ge­nen regu­lä­ren Sai­son (6–0‑0) und einer Punk­te­dif­fe­renz von +114 hat­te sich die U13 der Rhi­nos für das Final­tur­nier qua­li­fi­ziert. Um 07:30 Uhr ging es vom Gelän­de des ASV Her­zo­gen­au­rach e.V. im Mann­schafts­bus Rich­tung Erding.

Im ersten Spiel tra­fen die jun­gen Nas­hör­ner auf die Mann­schaft der Mün­chen Ran­gers. Die Rhi­nos eröff­ne­ten das Spiel mit einem Pick Six ihrer Defen­se. Im wei­te­ren Ver­lauf gestal­te­te sich das Spiel aus­ge­gli­chen und die Offen­ses bei­der Teams punk­te­ten jeweils abwech­selnd. Den Ran­gers gelang es spät in der zwei­ten Halb­zeit in Füh­rung zu gehen, aller­dings bewies die Offen­se der Rhi­nos star­ke Ner­ven und konn­ten, auch bedingt durch eini­ge vor­her von der Defen­se gut ver­tei­dig­te Extra­punk­te der Ran­gers, kurz vor Schluss in Füh­rung gehen. Die Defen­se been­de­te in der Fol­ge das Spiel so wie sie es begon­nen hat­te, mit einer Inter­cep­ti­on. So ende­te das erste Spiel mit 32:31 für die U13 der Nashörner.

Im zwei­ten Spiel war­te­te die Mann­schaft der Furs­ty Razor­backs auf die Mann­schaft der Rhi­nos. In die­sem Spiel beweg­ten sich bei­de Teams lang auf Augen­hö­he, bevor es den Razor­backs gelang sich durch meh­re­re 4&outs der Rhi­nos Offen­se abzu­set­zen. Die Spie­ler der Rhi­nos gaben sich jedoch zu kei­nem Zeit­punkt auf und arbei­te­ten sich immer wie­der an die Razor­backs her­an. Am Ende spiel­te sicher­lich auch die Hit­ze eine Rol­le und das Spiel ging mit 24:39 ver­dient an die Mann­schaft aus Fürstenfeldbruck.

Nach die­sem Spiel stand aller­dings auch schon fest, dass man min­de­stens um den drit­ten Platz in Bay­ern spie­len wür­de. Der Geg­ner wur­de im Par­al­lel­spiel ermit­telt, in dem die Erding Bulls gegen die Würz­burg Pit­bulls als Ver­lie­rer vom Platz gin­gen und somit als Geg­ner für das Spiel um Platz drei feststanden.

Im letz­ten Spiel des Tages ging es somit dar­um, ob die U13 der Rhi­nos sich den drit­ten Platz erspie­len kann oder die Sai­son als viert­platz­ier­ter in ihrer Alters­klas­se abschlie­ßen wür­de. In jedem Fall stell­te das Errei­chen die­ses Spiels in der ersten regu­lä­ren Spiel­zeit für die­se Mann­schaft bereits einen gro­ßen Erfolg dar.

Der Spiel­ver­lauf begün­stig­te dann lei­der die Erding Bulls, denen es gelang, eini­ge Bäl­le der Rhi­nos abzu­fan­gen und so immer wie­der ihre Offen­se Dri­ves in guter Feld­po­si­ti­on star­ten zu kön­nen. Für alle Spie­le­rin­nen und Spie­ler war es zu die­sem Zeit­punkt und bei 35 Grad ein lan­ger Tag gewe­sen und das war auch bei den bei­den letz­ten Spie­len des Tages deut­lich zu spü­ren. Die jun­gen Nas­hör­ner kämpf­ten bis zum Schluss und es gelang immer­hin selbst Punk­te auf das Board zu brin­gen. Am Ende reich­te es nicht für den Sieg und das Spiel ende­te mit 13:42 für Erding.

Das Fina­le ent­schie­den die Würz­burg Pit­bulls für sich und es erga­ben sich damit die fol­gen­den Platzierungen:

1. Platz: Würz­burg Pit­bulls (Baye­ri­scher Mei­ster U13 Flag)
2. Platz: Furs­ty Razorbacks
3. Platz: Erding Bulls
4. Platz: Her­zo Rhinos
5. Platz: Mün­chen Rangers
6. Platz: Rosen­heim Rebels
7. Platz: Neu Ulm Spartans
8. Platz: Ingol­stadt Dukes

Die gesam­te Orga­ni­sa­ti­on der Her­zo Rhi­nos ist stolz auf die sehr gute Platz­ie­rung ihrer jüng­ste Foot­ball Mann­schaft und vor allem auf den Ver­lauf der gan­zen Sai­son. Die Ent­wick­lung zeigt, dass sich eine gute Jugend­ar­beit aus­zahlt. Ein gro­ßer Dank geht auch an die Coa­ches, Betreu­er und die Eltern, ohne die ein Spiel­be­trieb nicht mög­lich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.