Hand­ball: Das ist der HC Erlan­gen-Kader für die Sai­son 2022/23

Letz­te Per­so­nal­ent­schei­dun­gen beim HC Erlan­gen getroffen

Die letz­ten Per­so­nal­ent­schei­dun­gen sind gefällt – So wird der HC Erlan­gen in die neue Sai­son gehen

Mit Start der Vor­be­rei­tungs­pha­se auf die neue Sai­son in der LIQUI MOLY Hand­ball-Bun­des­li­ga hat der HC Erlan­gen letz­te Per­so­nal­ent­schei­dun­gen getrof­fen. Zusätz­lich zu den vier Neu­zu­gän­gen Manu­el Zehn­der (Suhr Aar­au), Bert­ram Obling (IK Säve­hof), Lutz Hei­ny (TuS Lüb­becke) und Justin Kurch (HSC Coburg) ist auch Junio­ren-Natio­nal­spie­ler Ste­phan Seitz, der kürz­lich erst sei­nen Ver­trag bis 2024 ver­län­ger­te, in den Pro­fi­ka­der des HCE auf­ge­rückt und hat sein Zweit­spiel­recht beim TUS Für­sten­feld­bruck abgelegt.

Auf Links­au­ßen ersetzt nach dem Weg­gang von Max Jae­ger (HSC Coburg) aus dem eige­nen Nach­wuchs Yan­nik Bia­lo­was (20) fort­an die Posi­ti­on hin­ter dem eta­blier­ten Eigen­ge­wächs Chri­sto­pher Bis­sel. Auch Bia­lo­was, der in Nürn­berg gebo­ren wur­de, hat sei­ne Wur­zeln in der Regi­on und ging bereits als 17-Jäh­ri­ger beim VfL Gum­mers­bach auf Tore­jagd in der 1. Bun­des­li­ga. Unter ande­rem gelan­gen ihm hier zwei Tref­fer gegen sei­nen heu­ti­gen Arbeitgeber.

Den HCE ver­las­sen hat hin­ge­gen Patrik Leban, mit dem sich der Ver­ein auf eine vor­zei­ti­ge Been­di­gung des Ver­tra­ges einig­te. „Lei­der gibt es bei Neu­zu­gän­gen nie die Garan­tie, dass sie uns wie erhofft wei­ter­hel­fen – selbst wenn sie aus der Cham­pions League kom­men. Daher bau­en wir in die­sem Jahr ver­mehrt auf Spie­ler, die ihre Zukunft noch vor sich haben und von denen wir über­zeugt davon sind, dass sie die Lei­den­schaft und Bereit­schaft mit­brin­gen, sich mit uns zu ent­wickeln. Mit die­sem Modell haben wir in der Ver­gan­gen­heit die besten Erfah­run­gen gemacht, was zahl­rei­che Bei­spie­le auch aus dem aktu­el­len Bun­des­li­gaka­der zei­gen“, sagt Rene Sel­ke, Geschäfts­füh­rer des HC Erlangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.