Ein­schrän­kun­gen beim Fran­ken-Thü­rin­gen-Express am Wochen­en­de 30./31. Juli

DB Regio Bay­ern ver­zeich­net in der der­zeit bestehen­den Hauptur­laubs­zeit – wie ande­re Unter­neh­men auch – aktu­ell spür­bar erhöh­te Kran­ken­stän­de bei ihren Mit­ar­bei­ten­den. Aus die­sem Grund müs­sen die Züge der Linie RE 19 (Nürn­berg – Bam­berg – Son­ne­berg) am Wochen­en­de Samstag/​Sonntag, 30./31. Juli, lei­der entfallen.

Rei­sen­de kön­nen zwi­schen Nürn­berg und Bam­berg alter­na­tiv die Regio­nal­zü­ge der ver­blei­ben­den stünd­li­chen RE-Züge des Fran­ken-Thü­rin­gen-Express und zudem die S‑Bahn nut­zen. Zwi­schen Bam­berg und Coburg/​Sonneberg kann mit län­ge­ren Fahr­zei­ten die weit­ge­hend par­al­lel ver­keh­ren­de Linie RE 49 genutzt wer­den. Aller­dings kann eine Mit­fahrt auf­grund der ins­ge­samt ver­rin­ger­ten Kapa­zi­tä­ten nicht garan­tiert werden.

Durch den Aus­fall der Linie sichert die DB ein zuver­läs­si­ges und plan­ba­res Ange­bot auf den übri­gen Lini­en der Regi­on. Das ange­pass­te Fahr­plan­kon­zept ist in den Aus­kunfts­sy­ste­men ent­hal­ten. Wir bit­ten Rei­sen­de, sich vor Fahr­be­ginn zu infor­mie­ren. Die Deut­sche Bahn ent­schul­digt sich für die Unan­nehm­lich­kei­ten und bit­tet um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.