21. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon mit auto­frei­em Sonn­tag – bis 31. Juli 2022 anmel­den und sparen

Es wird ernst! Der 21. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon fin­det nach 2 Jah­ren Coro­na- Pau­se erst­mals wie­der statt, und zwar in rund 5 Wochen am 03. und 04. Sep­tem­ber 2022.

Es erwar­tet die Teil­neh­mer und Zuschau­er am Sonn­tag, den 04. Sep­tem­ber 2022, einer der schön­sten und schnell­sten Land­schafts­läu­fe in der Regi­on! Zudem bie­tet der Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon die klas­si­sche Mara­thon­di­stanz über 42,195 km auf einer weit­ge­hend fla­chen und schnel­len Strecke an. Die Baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten im Halb­ma­ra­thon­lauf sor­gen für zusätz­li­che Attrak­ti­vi­tät der Ver­an­stal­tung. Jeder, der eine gute und schnel­le Mara­thon- oder Halb­ma­ra­thon­zeit lau­fen möch­te, soll­te sich also anmelden.

Denn, nur noch bis Mitt­woch, den 31. Juli 2022, gilt der ver­gün­stig­te Orga­ni­sa­ti­ons­bei­trag – man spart zwi­schen 3,00 und 10,00 € (in Klam­mern Prei­se ab 01.08.):

 Der Mara­thon­lauf und der Hand­bike-Mara­thon kosten 35,00 € (40,00 €).
 Für den Staf­fel-Mara­thon (2–4 Teil­neh­mer) sind 45,00 € (55,00 €) zu bezahlen.
 Die Start­ge­bühr für den Halb­ma­ra­thon beträgt 22,00 € (25,00 €)
 Run & Bike (Strecke ca. 22km) kostet 40,00 € je Team (45,00 €)
 und für den 10km-Lauf sind 12,00 € (16,00 €) zu zahlen.

Die Spar­kas­sen-Schü­ler- und Bam­bi­ni­läu­fe sowie der Zehn­tel-Mara­thon (4,2 km) am Sams­tag, 3. August 2022, sind für Kin­der und Jugend­li­che kosten­los, die Teil­nah­me­ge­bühr über­nimmt die Spar­kas­se Forch­heim. Erwach­se­ne Hob­by­läu­fer/-innen star­ten beim Zehn­tel-Mara­thon für nur 5,00 €.

Nach dem letz­ten Finis­her kom­men alle nicht-moto­ri­sier­ten Aus­flüg­ler auf der auto­frei­en B470 voll auf ihre Kosten. Die B470 wird wie immer abschnitts­wei­se von der Poli­zei frei­ge­ge­ben (ca. 14:30 Uhr) und ist bis Beh­rin­gers­müh­le auto­frei. Die Staats­stra­ße 2191 ist ab Abzweig Beh­rin­ger­müh­le bis Wai­schen­feld sogar ganz­tags auto­frei bis 18 Uhr.

Was gibt es Neues?

Erst­mals im Rah­men­pro­gramm des Frän­ki­sche Schweiz Mara­thons fin­det 2022 der Markt der Natur­park­hö­fe rund um das Natur­park­in­fo­zen­trum im alten Bahn­hof in Mug­gen­dorf statt. Besu­cher errei­chen den Markt zu Fuß, mit dem Rad oder ganz stil­voll mit der histo­ri­schen Dampf­bahn, die regel­mä­ßig in Mug­gen­dorf direkt am Markt hält. Die Natur­park­hö­fe bie­ten regio­na­le Köst­lich­kei­ten in Bio­qua­li­tät an, es wer­den klei­ne Tou­ren mit den Natur­parkran­gern ange­bo­ten, die histo­ri­sche Dampf­bahn hat eine be- son­de­re Über­ra­schung vor­be­rei­tet und fährt mit dem Buf­fet­wag­gon vor. Musi­ka­lisch umrahmt wird die Ver­an­stal­tung von Flow⁴. Genuss für Gau­men, Augen und Ohren ist vorprogrammiert.

Grün ist nicht nur die Frän­ki­sche Schweiz, son­dern ab sofort auch die Strecken­fahr­zeu­ge des Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon. Gemein­sam mit dem Mobi­li­täts­part­ner Auto­haus Feser-Bie­mann unter­streicht der FSM damit sein Enga­ge­ment für Umwelt- und Kli­ma­schutz am Auto­frei­en Sonn­tag. Meh­re­re rein elek­tri­sche Fahr­zeu­ge der Mar­ken Cup­ra und Sko­da zei­gen, wie nach­hal­tig und CO2-neu­tral Fort­be­we­gung sein kann.

Kli­ma­neu­tral mit dem VGN zum Start nach Ebermannstadt:

Für alle, die ihre Start­num­mer am Sams­tag holen – Die Start-Num­mer gilt am Ver­an­stal­tungs­tag (Sonn­tag) als Fahr­aus­weis im gesam­ten Ver­bund­ge­biet. Wer am 04.09.2022 mit dem VGN nach Eber­mann­stadt anreist, erreicht den Start vom Bahn­hof aus in ca. 5 Minu­ten per Fußweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.