Das Kin­der- und Jugend­thea­ter „Die Cha­mä­le­ons“ der DJK Ker­s­bach prä­sen­tier­te „Das flie­gen­de Klassenzimmer“

Das Kinder- und Jugendtheater „Die Chamäleons“präsentierte der DJK Kersbach präsentierte „Das fliegende Klassenzimmer“ Juli 2022
Das Kinder- und Jugendtheater „Die Chamäleons“ ließ sich von Erich Kästners „Das fliegende Klassenzimmer“ inspirieren. Fotos + Text: gho

Wenn ein Klas­sen­zim­mer fliegt

„Die Cha­mä­le­ons“, das Kin­der- und Jugend­thea­ter der DJK Ker­s­bach war wie­der auf den Bret­tern, die die Welt bedeuten

Das Kinder- und Jugendtheater „Die Chamäleons“präsentierte der DJK Kersbach präsentierte „Das fliegende Klassenzimmer“ Juli 2022

Die Pre­miè­re war sehr gut besucht. Foto: gho

Nach drei Jah­ren mit Coro­na und damit ver­bun­de­nen Pro­ble­men konn­te unter Regie von San­dra Ber­nad und Cor­ne­lia Klupp-Tay­lor wie­der ein ein Auf­tritt des Kin­der- und Jugend­thea­ters im Sport­zen­trum der DJK Ker­s­bach statt­fin­den. Die Pre­miè­re war sehr gut besucht und die Span­nung bei Zuschau­ern und den Akteu­ren unheimlich.

Das Stück ist ange­lehnt an den Roman „Das flie­gen­de Klas­sen­zim­mer“ des bekann­ten Kin­der­buch­au­toren Erich Käst­ner. Das zur Auf­füh­rung gebrach­te Thea­ter­stück nahm sowohl die Erzäh­lun­gen, als auch die Figu­ren des welt­weit bekann­ten Buchs Käst­ners auf. Der Flug des Klas­sen­zim­mers führ­te die Klas­se in fer­ne Län­der, mit unter­schied­li­chen Erlebnissen.

Die Mit­schü­le­rin der „Klas­se“ Joli­na ( Ele­na Trin­kerl) träum­te davon eine Schrift­stel­le­rin zu wer­den. Ron­ja (Lea Röh­ling) foto­gra­fier­te mit einer Lei­den­schaft alles, was ihr vor die Lin­se kam, sehr zum Leid­we­sen ihrer Mit­schü­ler. Sas­kia (Sophie Schnur­pfeil) ist das wan­deln­de Lexi­kon schlecht­hin, wäh­rend Tes­sa (Mar­le­ne Ber­nad) sich für eine „Grä­fin“ hält und nie­mals den Mund zube­kommt. Mai­ke will einer der besten Boxer wer­den und hat die Eigen­schaft immer Hun­ger zu haben. Die Mit­schü­le­rin Ulla lei­det sehr dar­un­ter, dass sie vor vie­lem Angst hat und damit auch ihre Klas­sen­ge­mein­schaft nervt und die­se sie für einen Feig­ling halten.

Das Kinder- und Jugendtheater „Die Chamäleons“präsentierte der DJK Kersbach präsentierte „Das fliegende Klassenzimmer“ Juli 2022

Auf wun­der­sa­me Wei­se beginnt das Klas­sen­zim­mer zu flie­gen. Foto: gho

Eines Mor­gens macht die Leh­re­rin Frau Schmitz (Ann-Kath­rin Kar­ger) Unter­richt zum The­ma „Traum des Men­schen vom Flie­gen“, was die gan­ze Klas­sen­ge­mein­schaft sehr inter­es­siert mit­macht. Auf wun­der­sa­me Wei­se beginnt das Klas­sen­zim­mer zu flie­gen. Es hebt auf magi­sche Wei­se ab und fliegt mit dem gesam­ten Inven­tar des Klas­sen­zim­mers auf und davon. Es lan­det in Kana­da und begeg­net Kän­gu­rus und auch Busch­män­nern der Abori­gi­nes, wel­che den Besuch nicht so schön fin­den und die Fremd­lin­ge umzin­geln. Am Hima­la­ya tref­fen sie auf den Yeti, wel­chen eine Mit­schü­lern mit ihrem Flö­ten­spiel beru­hi­gen kann. In Ägyp­ten, dem Land mit ver­bor­ge­nen Grä­bern und Pyra­mi­den, kommt es dann zu einem beson­de­ren Erleb­nis. Eine Mumie (Bene­dikt Klupp-Tay­lor, auch Aborigine/​Yeti und Arzt) begeg­net den Besu­chern und die­se ist ver­flucht. Als die Schü­ler sie Klo­pa­pier­stän­der nen­nen, ver­schleppt sie einen Schü­ler. Alle, – Mike (Lucas Rei), Uli (Kon­sta­tin Klupp-Tay­lor), Tes­sa –, suchen nach ihrer Mit­schü­le­rin und fin­den sie.

Ulla, wel­che es nicht mehr mit ihrer Ängst­lich­keit aus­hält, begeht dann einen Feh­ler und begibt sich mit dem Modell eines Flugglei­ters in die Höhe und ver­sucht zu segeln. Sie ver­letzt sich und muss in die Kli­nik. Der Arzt kann sie jedoch erfolg­reich behan­deln und die Mit­schü­ler, wel­che vor der guten Nach­richt in Sor­ge waren, sind froh und glück­lich. So hat­te sich alles zum Guten gewen­det. Ende gut – alles gut.

Zuschau­er waren mit eingebunden

Die vie­len Kin­der und Eltern waren im Stück mit ein­ge­bun­den, so dass sie, wenn der Vor­hang der Büh­ne geschlos­sen war, mit Papier­flie­gern die Hal­le bele­ben durften.

Wenn Kin­der und Jugend­li­che Lust haben bei den „Cha­mä­le­ons“ mit­zu­ma­chen kön­nen sich bei San­dra Ber­nad (0172–6979852 oder Cor­ne­lia Klupp-Tay­lor (0157–71907976) infor­mie­ren oder frei­tags von 18.30 Uhr (nicht in den Feri­en) im Sport­heim informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.