Ver­ein „Queer Bay­reuth“ äußerst sich in Stel­lung­nah­me zum quee­ren Grund­satz­pro­gramm für die Stadt Bayreuth

„Es ist ein Mei­len­stein für die quee­re Poli­tik in Bayreuth“

Der Bay­reu­ther Stadt­rat hat vor kur­zem die Annah­me und Umset­zung eines quee­ren Grund­satz­pro­gramms für die Stadt Bay­reuth beschlos­sen. Der Ver­ein „Queer Bay­reuth“, der sich für die För­de­rung und Unter­stüt­zung des quee­ren Lebens in Bay­reuth und der Regi­on ein­setzt, hat sich in einer Stel­lung­nah­me direkt nach dem Beschluss des Grund­satz­pro­gramms geäu­ßert. So heißt es in einem Social Media-Post, der vor kur­zem ver­öf­fent­licht wurde:

„Es ist ein Mei­len­stein für die quee­re Poli­tik in Bay­reuth: vor weni­gen Stun­den hat der Stadt­rat in sei­ner Sit­zung das quee­re Grund­satz­pro­gramm angenommen.

Über ein Jahr nach­dem wir zusam­men mit Stadt­rä­tin Loui­sa Hüb­ner die For­de­run­gen erar­bei­te­ten und ein­reich­ten, pas­sier­te jetzt die­ser gro­ße und wich­ti­ge Schritt für die LGBTIQ+-Community in Bayreuth.

Wir bedan­ken uns bei allen, die so hart für die­sen Erfolg gekämpft haben, beson­ders Loui­sa Marie Hüb­ner, Andre­as Zip­pel und die Stadt­ver­wal­tung, die den Antrag aus­ge­ar­bei­tet hat. Denn für den Queer Bay­reuth e.V. erfüll­te sich soeben eines sei­ner Gründungsziele.

Wir sind stolz – die Arbeit ist aber noch nicht zu Ende. In den näch­sten Schrit­ten wer­den wir uns bei der Umset­zung des Pro­gramms enga­gie­ren und mit der Stadt­ver­wal­tung zusam­men­ar­bei­ten, um Bay­reuth noch bun­ter zu machen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.