Musi­ka­li­sche „Hom­mage an Johann Seba­sti­an Bach“ in der St. Bar­tho­lo­mä­us-Kir­che in Peg­nitz am 28. Juli 2022

Musikalische „Hommage an Johann Sebastian Bach“ in der St. Bartholomäus-Kirche in Pegnitz Juli 2022
Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Gordon Safari mit der Cellistin Hannah Vinzens. Seit 2017 konzertieren sie in der Besetzung Violoncello und Orgel. Ein besonderes Anliegen der beiden Musiker ist es, das Repertoire für diese außergewöhnlichen und eher seltenen Kammermusikbesetzung bekannt zu machen. Foto: Andrej Grilc

Klang­zau­ber ver­sun­ke­ner Wel­ten – Cel­lo und Orgel bei der Hom­mage an Johann Seba­sti­an Bach

Am Don­ners­tag, 28. Juli 2022 erklingt um 20 Uhr in der St. Bar­tho­lo­mä­us-Kir­che in Peg­nitz als „Hom­mage an Johann Seba­sti­an Bach“ Musik für Vio­lon­cel­lo und Orgel - Han­nah Vin­zens und Gor­don Safa­ri inter­pre­tie­ren Musik des Tho­mas­kan­tors, sowie roman­ti­sche Musik von Men­dels­sohn Bar­thol­dy und Max Reger, sowie Neu­ent­deckun­gen von Gustav Mer­kel und dem frü­he­ren Kreuz­kan­tor in Dres­den, Oskar Wer­mann aus dem 19. Jahr­hun­dert. Im Mit­tel­punkt des Pro­gramms steht die Solo-Suite in G von Johann Seba­sti­an Bach. Um sie her­um ist roman­ti­sche und spät­ro­man­ti­sche Musik grup­piert, die mit der Sona­te g‑moll und einem Andan­te sosten­u­to von Oskar Wer­mann Musik ent­hält, die in Peg­nitz erst­ma­lig erklingt.

Eine lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit ver­bin­det Gor­don Safa­ri mit der Cel­li­stin Han­nah Vin­zens. Seit 2017 kon­zer­tie­ren sie in der Beset­zung Vio­lon­cel­lo und Orgel. Ein beson­de­res Anlie­gen der bei­den Musi­ker ist es, das Reper­toire für die­se außer­ge­wöhn­li­chen und eher sel­te­nen Kam­mer­mu­sik­be­set­zung bekannt zu machen und bis­her unbe­kann­tes Ori­gi­nal­re­per­toire mit­tels Note­nedi­tio­nen und Ein­spie­lun­gen für Hörer*innen und Musiker*innen zugäng­lich zu machen. Jüngst nahm das Duo Vin­zens Safa­ri das Gesamt­werk für Vio­lon­cel­lo und Orgel von Oskar Wer­mann (1840–1906) erst­ma­lig auf. Das CD-Debüt des Duos mit ins­ge­samt 10 Welt­er­stein­spie­lun­gen erschien 2021 beim Label MDG.

Die deutsch-schwei­ze­ri­sche Cel­li­stin Han­nah Vin­zens lebt und arbei­tet zur Zeit in Salz­burg. Sie begann ihr Kon­zert­fach-Stu­di­um mit einem Juni­or-Hoch­be­gab­ten­pro­gramm an der Guil­d­hall School in Lon­don. Dar­auf folg­te das Bache­lor­stu­di­um bei Rafa­el Rosen­feld an der Hoch­schu­le für Musik Basel. Ihr Master­stu­di­um absol­vier­te sie an der Uni­ver­si­tät Mozar­te­um in Salz­burg bei Enri­co Bron­zi und schloss die­ses mit Aus­zeich­nung ab. Im Jah­re 2018 über­nahm Han­nah Vin­zens die künst­le­ri­sche Lei­tung der Kon­zert­rei­he “Klas­sik am Berg” in Graubünden/​Schweiz. Han­nah Vin­zens war Sti­pen­dia­tin zahl­rei­cher För­der­pro­gram­me und ist Preis­trä­ge­rin bei natio­na­len wie inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben. Sie spielt ein nea­po­li­ta­ni­sches Cel­lo aus dem Jah­re 1756. Gor­don Safa­ri lebt und arbei­tet als Diri­gent, Kom­po­nist und Orga­nist in Salz­burg und ist in Peg­nitz kein Unbe­kann­ter, seit er mit sei­nem Chor bei einem Koope­ra­ti­ons­pro­jekt mit der Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us an der Auf­füh­rung des Requi­ems von Gabri­el Fau­ré mit­wirk­te. Ein Schwer­punkt sei­ner künst­le­ri­schen Tätig­keit liegt in der Arbeit mit dem Ensem­ble Bach­Werk­Vo­kal Salz­burg,. 2020 grün­de­te Gor­don Safa­ri die Kam­mer­oper Salz­burg, die sich expli­zit dem Musik­thea­ter des 20. und 21. Jahr­hun­derts zuwendet.

Kar­ten, Reser­vie­run­gen, Infos

Don­ners­tag, 28. Juli 2022, 20 Uhr

Hom­mage an Johann Seba­sti­an Bach

Wer­ke von Johann Seba­sti­an Bach, Felix Men­dels­sohn Bar­thol­dy, Gustav Mer­kel, Fried­rich Oskar Wer­mann u.a.

Duo Vin­zens Safa­ri: Han­nah Vin­zens – Vio­lon­cel­lo & Barock­vio­lon­cel­lo Gor­don, Safa­ri – Orgel

Ein­tritt: 12 €, Ermä­ßigt: 5 €

St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che, Pegnitz 

Infor­ma­tio­nen und Kar­ten­vor­be­stel­lung / Platz­re­ser­vie­rung: Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us, Tele­fon 09241 / 2965, Fax 09241 / 2927, e‑Mail: kantorei.pegnitz@t‑online.de, Evang. Deka­nat Peg­nitz Tele­fon 09241 / 6086.

Infor­ma­tio­nen zur gesam­ten Rei­he, aber auch den ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen sind erhält­lich bei „Peg­nit­zer Som­mer Kon­zer­te“, Rosen­gas­se 41, 91257 Peg­nitz, Tele­fon 09241/2965, bei den Frem­den­ver­kehrs­äm­tern der Regi­on und in den Kir­chen der Ver­an­stal­tungs­or­te.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auch im Inter­net unter www​.peg​nit​zer​som​mer​kon​zer​te​.de, sowie unter www​.soli​deo​.de, der Sei­te der evan­ge­li­schen Kir­chen­mu­sik in Bay­ern und auf der Sei­te www​.peg​nitz​-evan​ge​lisch​.de der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Pegnitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.