Preis für Bam­ber­ger Bienenfreunde

Förderkreis Bienenleben Bamberg e. V.

För­der­kreis Bie­nen­le­ben Bam­berg e. V.

Nach zwei Jah­ren Zwangs­pau­se wird wie­der der Bie­nen­stadt-Bam­berg-Umwelt­preis ver­ge­ben, ab heu­er vom För­der­kreis Bie­nen­le­ben Bam­berg e. V. Am 1. August ist Bewer­bungs­schluss für alle, die ihr Haupt­au­gen­merk auf Wild- wie Honig­bie­nen gerich­tet oder Bei­spiel­haf­tes für die Insek­ten­welt, aber auch den regio­na­len Honig oder für die Imke­rei initi­ier­ten. Der jähr­lich aus­ge­lob­te Preis soll Ansporn sein, sich für die Natur in Bam­berg und Umge­bung zu enga­gie­ren. Ein­zel­per­so­nen und Insti­tu­tio­nen aller Art kön­nen sich unter hallo@​bienen-​leben-​in-​bamberg.​de form­los bewer­ben. Zu gewin­nen sind zwei Haupt­prei­se (Honig­gold und Sil­ber­lin­de) sowie Aner­ken­nungs­ur­kun­den. Sie wer­den am 18. Sep­tem­ber zur Sai­son-Abschluss­fei­er in der Bie­nen-Info­Wa­be im Erba-Park von der Jury über­reicht. Den fei­er­li­chen Rah­men bil­den Rein­hard Sures (Gitar­re und Per­cus­sion) und Patrik Lum­ma (Gei­ge). Wei­te­re Infor­ma­ti­on unter https://​bie​nen​-leben​-in​-bam​berg​.de/​b​i​e​n​e​n​s​t​a​d​t​-​b​a​m​b​e​r​g​-​u​m​w​e​l​t​p​r​e​is/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.