Burg­kunst­adt: Jah­res­haupt­ver­samm­lung beim BAUR SV

Bei der aus ver­schie­de­nen Grün­den ver­scho­be­nen Jah­res­haupt­ver­samm­lung konn­te der 1. Vor­sit­zen­de Karl-Heinz Lie­bich zahl­rei­che Mit­glie­der und die erschie­ne­nen Ehren­mit­glie­der im Restau­rant der Sport­hal­le begrüßen.

Der 1. Vor­sit­zen­de Karl-Heinz Lie­bich erstat­te­te sei­nen Bericht zum ver­gan­ge­nen Jahr. Er bedank­te sich bei allen Vor­stands­mit­glie­dern, Abtei­lungs­lei­tern, Übungs­lei­tern und den Päch­tern des Restau­rants der Sport­hal­le für die gute Zusam­men­ar­beit. Beson­ders bedank­te er sich bei Stef­fen Fischer und Ste­fan Kor­nitz­ky, die für ihn wäh­rend sei­ner krank­heits­be­ding­ten Abwe­sen­heit die anfal­len­den Auf­ga­ben gere­gelt haben.

Die von Ste­fan Kor­nitz­ky durch­ge­führ­ten Pro­jek­te (Schnup­per­trai­ning, Kom­pakt­kur­se, Schul­sport, Schleif­chen­tur­nier etc.) führ­ten zu erfreu­li­chen Ver­eins­bei­trit­ten, nicht nur bei Jugend­li­chen son­dern auch bei Erwach­se­nen. Für sein Enga­ge­ment u.a. auch als Spre­cher mit der Geschäfts­füh­rung galt ihm ein beson­de­rer Dank. Auch die gelun­ge­ne Ver­schö­ne­rung der Tri­bü­ne fand gebüh­ren­de Anerkennung.
Die Anwe­sen­den wur­den dar­über infor­miert, dass die Trai­ner­le­gen­de Vla­di Nemec nach Ende die­ser Sai­son lei­der nicht mehr als Trai­ner zur Ver­fü­gung steht und in den ver­dien­ten Ruhe­stand geht. Man hofft bald einen Nach­fol­ger zu fin­den und vor­stel­len zu kön­nen. Vor­ab galt ihm Aner­ken­nung und Dank für sei­ne gelei­ste­te Arbeit. Eine offi­zi­el­le Ver­ab­schie­dung erfolgt im Rah­men der Jugend­ver­eins­mei­ster­schaft am 23.Juli 2022.

Erfreut zeig­te sich der 1. Vor­sit­zen­de, dass für die­se Sai­son wie­der eine Damen­mann­schaft gemel­det wer­den konn­te. Dar­über hin­aus wur­de in der Win­ter­sai­son ein Online­bu­chungs­sy­stem für die Hal­len­plät­ze ein­ge­führt, das sich gro­ßer Beliebt­heit erfreut und für eine stär­ke­re Aus­la­stung der Hal­len­plät­ze sorgt.

Für 25-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft wur­den in die­sem Jahr 6 Mit­glie­der geehrt: Iris Fischer, Julia Fischer, Chri­sti­na Gnat­zy, Jür­gen Haber­zettl, Seba­sti­an Kestel und Mar­kus Reul.

Ten­nis

Stef­fen Fischer berich­te­te für das Jahr 2021 der Ten­nis­ab­tei­lung, dass die Win­ter­run­de vom BTV auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie abge­sagt wer­den muss­te. Auch die Hal­len­sai­son und die Kroa­ti­en­fahrt fie­len des­we­gen aus.

Die Meden­spie­le mit 11 teil­neh­men­den Mann­schaf­ten (5 Erwach­se­ne- und 6 Jugend­mann­schaf­ten) sind hin­ge­gen recht erfolg­reich ver­lau­fen. Mei­ster­schaf­ten erran­gen die 2. Her­ren, Her­ren 70, Mixed 18, Mixed 15, Klein­feld U9. Die Her­ren 50 (Bay­ern­li­ga) blie­ben wäh­rend der gesam­ten Sai­son sieg­los und muss­ten den Abstieg hin­neh­men. In kei­nem Spiel konn­te die Best­be­set­zung gestellt wer­den und infol­ge­des­sen wur­de die Mann­schaft ab die­ser Sai­son aufgelöst.

In der Bezirks­li­ga, der höch­sten Klas­se in Ober­fran­ken, konn­te die 1, Her­ren­mann­schaft die Klas­se hal­ten, wobei Ste­fan Kor­nitz­ky in allen Par­tien unge­schla­gen blieb. Auch die Junio­ren 18 konn­ten sich in der Bezirks­li­ga behaupten.

Bei den Ober­frän­ki­schen Jugend­mei­ster­schaf­ten wur­de Juli­an Win­ter bei den U14 Mei­ster und erziel­te auf wei­te­ren Tur­nie­ren beacht­li­che Erfol­ge. Tim Knäb­lein erreich­te bei den Ober­frän­ki­schen Mei­ster­schaf­ten den 3. Platz. Nic­las Win­ter wur­de bei der U10 Drit­ter und bei der Baye­ri­schen Mei­ster­schaft Vizemeister.

Bei mit­tel­mä­ßi­ger Betei­li­gung an den Ver­eins­mei­ster­schaf­ten wur­den bei den Her­ren Ste­fan Kor­nitz­ky, Senio­ren Theo Sei­ler, Hob­byrun­de Rai­ner Pit­teroff, Senio­ren-Dop­pel Theo Seiler/​Guibert Gui­do neue Ver­eins­mei­ster. Im Jugend­be­reich erran­gen bei den Junio­ren Ruben Zuni­ga, Junio­ren B Kon­rad Wag­ner, Kna­ben 15 Tit­zi­an Wag­ner, Mäd­chen 15 Lia Meindl­schmidt, Bam­bi­ni 12 Jakub Fischer, Klein­feld Emil Beu­er­le die Titel.

Die Arbeits­ein­sät­ze wur­den bei guter Unter­stüt­zung schnell abge­wickelt. Über Arbeits­ein­sät­ze, außer­halb der vor­ge­ge­be­nen Ter­mi­ne, wur­de dis­ku­tiert und ver­schie­de­ne Vor­schlä­ge unter­brei­tet, wie die Kom­mu­ni­ka­ti­on über anste­hen­de Arbei­ten opti­miert wer­den könn­te. Die­se müs­sen nun umge­setzt werden.
Vom Jugend­sport­wart ist für die Som­mer­fe­ri­en ein Besuch eines Heim­spiels des 1. FC Nürn­berg in der 2. Ten­nis-Bun­des­li­ga am 07. August vor­ge­se­hen. Infor­ma­tio­nen hier­zu sowie ein Anmel­de­for­mu­lar sind am schwar­zen Brett ausgehängt.

Kegeln

Nicht all­zu gute Mel­dun­gen kamen von der Kegel­ab­tei­lung. Lei­der sich ließ der Abstieg trotz gro­ßer Anstren­gun­gen nicht ver­mei­den und spielt in der neu­en Sai­son in der Lan­des­li­ga. Die 2. und 3. Mann­schaft haben hin­ge­gen ihre Klas­se hal­ten kön­nen. Der Abgang von meh­re­ren Spie­lern führt jedoch dazu, dass die Mann­schaf­ten in nied­ri­ge­re Klas­sen gemel­det wer­den müssen.
Gesell­schaft­li­cher Höhe­punkt wird nach der Pan­de­mie­pau­se wie­der das Freund­schafts­tref­fen mit den Sport­keg­lern aus Ilmen­au sein.

Dank sprach Paul Zapf der Vor­stand­schaft aus, die den anfal­len­den Instand­set­zungs­ar­bei­ten an der Kegel­bahn zuge­stimmt hat­ten. Die Bah­nen wer­den bald voll­stän­dig mit Über­wa­chungs­ka­me­ras aus­ge­stat­tet, um Scha­dens­ver­ur­sa­cher fest­stel­len zu kön­nen. Außer­dem kön­nen dann im Live-Stream der Mann­schafts­spie­le ange­bo­ten werden.

Ab sofort kann die Kegel­ab­tei­lung wie­der einen Jugend­be­treu­er stel­len. Jörg Schnei­der absol­viert gera­de die Aus­bil­dung zum Assi­stenz­trai­ner. In die­sem Zug wird er dann auch aktiv auf Jugend­li­che zuge­hen, um die­se zum Kegel­sport zu begeistern.

Den Kas­sen­be­richt erstat­te­te Schatz­mei­ster Stef­fen Fischer. Die Kas­se wur­de von Die­ter Kestel und Erwin Fischer geprüft. Es wur­de eine ein­wand­freie und ord­nungs­ge­mä­ße Kas­sen­füh­rung bestä­tigt und die Ver­samm­lung hat der Ent­la­stung des Schatz­mei­sters ein­stim­mig entsprochen.

Die Neu­wah­len wur­den vom Wahl­vor­sit­zen­den Rai­ner Pit­teroff zügig abge­wickelt und brach­ten leich­te Veränderungen.

Gewählt wur­den jeweils einstimmig:

1. Vor­sit­zen­der: Karl-Heinz Liebich
stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der: Paul Zapf
Schatz­mei­ster: Stef­fen Fischer
Stell­ver­tre­ten­der Schatz­mei­ster: Pas­cal Mennel (neu)
Pro­to­koll­füh­rer und Brei­ten­sport­be­auf­trag­ter; Lutz Fischer
Ten­nis­ab­tei­lungs­lei­ter: Stef­fen Fischer
Sport­wart Ten­nis und Jugend­sport­wart: Ste­fan Kornitzky
Kas­sen­prü­fer: Erwin Fischer, Die­ter Kestel
Abtei­lungs­lei­ter Kegeln: Dani­el Zeitler
Stell­ver­tre­ten­der Abtei­lungs­lei­ter: Harald Zapf
Sport­wart Kegeln: Tobi­as Sachs (neu)
Abtei­lungs­lei­ter Gym­na­stik: Vero­ni­ka Romig
Pres­se- und Öffent­lich­keits­ar­beit: Julia Fischer

Im letz­ten Punkt der Tages­ord­nung wur­de den von der Vor­stand­schaft vor­ge­schla­ge­nen Gebüh­ren­er­hö­hun­gen für Hal­len­sai­son und Trai­nings­pau­scha­le ein­stim­mig zugestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.