Jubi­lä­ums-Som­mer­fest mit Fest­um­zug im Frei­land­mu­se­um Bad Winds­heim am 23. und 24. Juli 2022

Jubiläums-Sommerfest Festumzug Freilandmuseum Bad Windsheim Juli 2022
Mit einem bunten Sommerfest feiert das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim am Wochenende des 23. und 24. Juli sein 40jähriges Bestehen. Foto: Lisa-Baluschek

Fest­um­zug mit Hand­wer­kern, Trach­ten­grup­pen und Oldtimern

Mit einem bun­ten Som­mer­fest fei­ert das Frän­ki­sche Frei­land­mu­se­um des Bezirks Mit­tel­fran­ken in Bad Winds­heim am Wochen­en­de des 23. und 24. Juli 2022 sein 40jähriges Bestehen. Höhe­punkt der Fei­er­lich­kei­ten ist der gro­ße Fest­um­zug am Sonn­tag, 24. Juli um 13.00 Uhr.

Jubiläums-Sommerfest Festumzug Freilandmuseum Bad Windsheim Juli 2022

Ern­te­ar­bei­ten mit dem Och­sen­ge­spann. Foto: Eri­ka Rauh

Old­ti­mer-Schlep­per, Trach­ten­grup­pen und Spiel­manns­zü­ge beglei­ten die Muse­ums­hand­wer­ker und das Och­sen­ge­spann des Frän­ki­schen Frei­land­mu­se­ums. Am Dorf­platz Main­fran­ken-Fran­ken­hö­he beginnt der Zug und hier wer­den die ein­zel­nen Teil­neh­mer auch vorgestellt.

Hät­ten Sie gewusst, war­um im Bau­ern­haus aus Unter­lin­del­bach der Tür­sturz so hoch ist? Wie vie­le Paa­re im Muse­um bereits getraut wur­den? Oder wie vie­le Liter Bier in der klei­nen Braue­rei aus Krais­dorf von 1699 für den jähr­li­chen Eigen­be­darf gebraut wur­den? All dies und noch viel mehr kön­nen Besu­che­rin­nen und Besu­cher auf dem Jubi­lä­ums-Rund­weg mit sei­nen 40 Sta­tio­nen durchs Muse­ums­ge­län­de erfah­ren. Dazu gibt es ein Preis­rät­sel für alle Wiss­be­gie­ri­gen und Rät­sel­freun­de mit 40 aus­ge­such­ten Prei­sen wie bei­spiels­wei­se eine Rund­fahrt mit dem Kuh­ge­spann oder ein Blick hin­ter die Kulis­sen mit dem Museumsleiter.

Auch Hob­by-Foto­gra­fen und Insta-Influ­en­ce­rin­nen sind gefragt. Ein Jubi­lä­ums-Foto­wett­be­werb kürt die schön­sten Bil­der, die im kom­men­den Jahr den Muse­ums­ka­len­der zie­ren wer­den – Teil­nah­me­be­din­gun­gen unter www​.frei​land​mu​se​um​.de.

Am Sams­tag, 23. und Sonn­tag, 24. Juli 2022 sind die Hand­wer­ker von 10.00 bis 18.00 Uhr wech­selnd im Ein­satz – Imker, Bütt­ner, Mül­ler, Schmie­de, Korb­flech­ter, der Holz­schuh­ma­cher, Pfeil- und Bogen­bau­er, die Webe­rin und die Spin­ne­rin zei­gen, was sie kön­nen. Som­mer­li­che Ern­te­ar­bei­ten prä­gen die Muse­ums­land­schaft, das Kuh­ge­spann ist auf den Fel­dern unter­wegs und auch die Loko­mo­bi­le steht unter Dampf. Hier wird gezeigt, wie mit Hil­fe frü­her Land­wirt­schafts­tech­nik Korn gedro­schen und Stroh gebun­den wur­de. Ein ech­tes Schauspiel!

Wer‚s etwas ruhi­ger mag, besucht die Aus­stel­lung „Das öde Haus“ in der Aus­stel­lungs­scheu­ne Betz­manns­dorf mit aus­drucks­star­ken Zeich­nun­gen von Ste­fa­nia Peter – die Eröff­nung ist am 24. Juli 2022 um 11 Uhr. Die Schau wid­met sich „lost places“ in Bay­ern und ist täg­lich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Alle Ver­an­stal­tun­gen im Über­blick als pdf gibt es hier, den Lage­plan zu allen Ver­an­stal­tungs­or­ten als pdf hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.