Bay­reu­ther Kreis­emp­fang mit Kulturpreisvergabe

Landrat Florian Wiedemann hält im Sitzungssaal des Bayreuther Landratsamts die Festrede.
Landrat Florian Wiedemann hält im Sitzungssaal des Bayreuther Landratsamts die Festrede.

Am Frei­tag­abend star­te­te das Jubi­lä­ums­wo­chen­en­de des Land­krei­ses Bay­reuth anläss­lich „50 Jah­re Gebiets­re­form“ mit einem Kreis­emp­fang, der den fest­li­chen Rah­men für die Kul­tur­preis­ver­lei­hung bot. Den Haupt­preis erhielt Nico­laus Rich­ter, der von 1982 bis 2015 Lei­ter der Musik­schu­le war und bereits zahl­rei­che auch inter­na­tio­na­le Aus­zeich­nun­gen erhal­ten hat. „Mit gro­ßem Enga­ge­ment hat er sich ins­be­son­de­re auch dar­um ver­dient gemacht, Musik Kin­dern und Jugend­li­chen nahe zu brin­gen und sie dafür zu begei­stern,“ so Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann. Da Nico­laus Rich­ter lei­der an die­sem Abend nicht dabei sein konn­te, nahm sei­ne Frau Ger­ti für ihn die Aus­zeich­nung entgegen.

Den För­der­preis erhielt der Muse­ums­ver­ein Gold­kro­nach e.V., der sich mit dem Gold­berg­bau­mu­se­um für einen spe­zi­fi­schen Teil der Regio­nal­ge­schich­te enga­giert. Der Ver­ein unter dem Vor­sitz von Die­ter Nitz­sche hat das Gold­berg­bau­mu­se­ums hin zu einem tou­ri­sti­schen Glanz­punkt, zu einer festen Grö­ße in der Muse­ums­land­schaft des Fich­tel­ge­bir­ges entwickelt.

Umrahmt wur­de der Fest­akt von den bei­den Har­fi­ni­stin­nen Jana Bött­ger und Maja Rie­ger, den Gewin­ne­rin­nen des dies­jäh­ri­gen Baye­ri­schen Lan­des­wett­be­werbs „Jugend musi­ziert“ sowie den „Wai­schen­fel­der Burg­mad­la“, die 1983 bereits den Kul­tur­för­der­preis erhal­ten hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.