Der Solar­tag 2022 der Wei­ßeno­her Fir­ma iKra­tos war ein vol­ler Erfolg

Klei­ner Rück­blick auf die iKra­tos Hausmesse

Solartag 2022 Weißenoher Firma iKratos Juli 2022

Die Haus­mes­se 2022 auf dem Fir­men­ge­län­de von iKra­tos besuch­ten rund 700 Per­so­nen. Foto: iKratos

Rund 700 Per­so­nen besuch­ten am ver­gan­ge­nen Frei­tag, den 15.07.2022, die Haus­mes­se des Solar- und Ener­gie­tech­nik­pro­fis iKra­tos im ober­frän­ki­schen Wei­ßeno­he. Das Inter­es­se an Pho­to­vol­ta­ik ist wei­ter­hin sehr hoch – beson­ders gefragt ist sie in Kom­bi­na­ti­on mit einer Wär­me­pum­pe. Ver­tre­ter von Bosch, Pana­so­nic, Sun­Power und Tes­la stell­ten eine Aus­wahl ihrer Pro­duk­te aus und stan­den mit Fra­gen zur Verfügung.

Vor allem die Vor­trä­ge waren sehr gefragt und die rund 80 Plät­ze immer besetzt. Auch die Poli­tik zeig­te gro­ßes Inter­es­se an der aktu­el­len Situa­ti­on. Der Bür­ger­mei­ster Edmund Ulm aus Igen­s­dorf, die Bür­ger­mei­ste­rin von Ecken­tal Ilse Döl­le, Bür­ger­mei­ster Rudolf Braun aus Wei­ßeno­he und eine Ver­tre­te­rin der Grü­nen Bar­ba­ra Pon­e­leit aus Igen­s­dorf sind zum Solar­tag erschie­nen. Lei­der muss­te sich der Land­rat von Forch­heim Her­mann Ulm ent­schul­di­gen. Jedoch fand unser Umwelt­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber den Weg zu uns und möch­te sich für Erleich­te­run­gen im Zusam­men­hang mit der Büro­kra­tie von Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen & Co. ein­set­zen. Die dies­jäh­ri­ge Haus­mes­se war also wie­der ein vol­ler Erfolg und ein Gewinn für alle Betei­lig­ten.

Wei­te­re Infos zu den Ange­bo­ten von iKra­tos gibt es unter https://​www​.ikra​tos​.de/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.