Blu­men­bil­der-Ver­nis­sa­ge im Kli­ni­kum Bayreuth

Die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH lädt am kom­men­den Sonn­tag, 24. Juli, um 11 Uhr erst­mals nach einer lan­gen Coro­na-Pau­se im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kul­tur im Kli­ni­kum“ wie­der zu einer Ver­nis­sa­ge ins Kli­ni­kum Bay­reuth, Preu­schwit­zer Stra­ße 101, ein.

Blu­men­bil­der sind das Mar­ken­zei­chen der Künst­le­rin Chri­sti­ne Rad­tke-Schramm und „Blu­men­bil­der“ ist auch der Titel der Aus­stel­lung, die am Sonn­tag, 24. Juli, im Kli­ni­kum mit einer Ver­nis­sa­ge eröff­net wird. Ganz nach dem Mot­to der Künst­le­rin: „Gemal­te Lebens­freu­de zei­gen – dem Leben neue Far­be geben“ ist die Beto­nung der Far­big­keit und Schön­heit von Blu­men ein wesent­li­ches Kenn­zei­chen ihres Mal­stils. Seit 2014 stellt die Künst­le­rin, die aus Kai­sers­lau­tern stammt und heu­te in Meer­busch bei Düs­sel­dorf wohnt, ihren „far­ben­fro­hen Blu­men­zau­ber“ deutsch­land­weit aus – erst­mals nun auch in Bayreuth.

Kunst­lieb­ha­ber und Inter­es­sier­te, Pati­en­ten und Ange­hö­ri­ge sind herz­lich zur Ver­nis­sa­ge ein­ge­la­den. Ganz ohne Hygie­ne­maß­nah­men geht es nicht: Besu­cher der Ver­nis­sa­ge müs­sen ein gül­ti­ges Test­zer­ti­fi­kat (maxi­mal 24 Stun­den alt) vor­le­gen kön­nen und wäh­rend der Ver­an­stal­tung min­de­stens einen medi­zi­ni­schen Mund-Nasen-Schutz tra­gen. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.