AELF Bam­berg bie­tet Motorsägenkurse

logo-aelf-bamberg

Ach­tung! Baum fällt!

Siche­re Wald­ar­beit nur mit Motor­sä­gen­kurs: Anna Saf­fer und Eva Neu­bau­er, bei­de von der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Stacken­dorf haben lan­ge dar­auf gewar­tet. Nach zwei­jäh­ri­ger, Coro­na-beding­ter Zwangs­pau­se bie­tet das Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bam­berg wie­der Motor­sä­gen­kur­se an. Sie zäh­len zu den ersten, die sich für die­sen Kurs im Revier But­ten­heim gemel­det haben.

Unter fach­kun­di­ger Lei­tung von Ste­fan Hanke ver­mit­telt der erste Teil des Kur­ses die theo­re­ti­schen Grund­la­gen zur not­wen­di­gen Werk­zeug- und Sicher­heits­aus­rü­stung und zum Umgang mit der Säge. Am zwei­ten Tag geht es dann in den Wald und das Erlern­te wird prak­tisch ein­ge­übt. Am Ende des Kur­ses kön­nen die Teil­neh­mer des Kur­ses einen mit­tel­star­ken Baum sicher und fach­ge­recht fäl­len und aufarbeiten.

Micha­el Kar­mann, 1.Bürgermeister des Mark­tes But­ten­heim ist selbst Wald­be­sit­zer und nimmt erst­mals an einem Motor­sä­gen­kurs teil. Er betont, wie wich­tig sol­che Ange­bo­te für alle im Wald Täti­gen sind. „Selbst wenn man schon lan­ge Zeit im Wald gear­bei­tet hat – die Pro­fis ver­mit­teln doch den ein oder ande­ren Tipp und Trick für ein siche­res, ergo­no­mi­sches Arbei­ten mit der Motor­sä­ge.“ Er will damit Vor­bild sein für die Viel­zahl sei­ner Mit­bür­ger, die in sei­ner wald­rei­chen Gemein­de die Wäl­der bewirtschaften.

Gre­gor Schießl, zustän­di­ger Forst-Abtei­lungs­lei­ter für den Land­kreis Bam­berg, unter­streicht eben­falls den Sicher­heits­aspekt. Gera­de jetzt sind vie­le Wald­be­sit­zer gezwun­gen, den Bor­ken­kä­fer­be­fall ihrer Wäl­der zu bekämp­fen. Ange­sichts der momen­ta­nen Ener­gie­knapp­heit steigt aber auch das Inter­es­se an der Selbst­wer­bung von Brenn­holz. Deut­lich gestie­ge­ne Unfall­zah­len sind ein Indiz dafür, wie wich­tig eine fun­dier­te Aus­bil­dung für die­se gefähr­li­chen Arbei­ten ist. Er appel­liert an alle, die mit der Motor­sä­ge im Wald arbei­ten wol­len, vor­her einen Motor­sä­gen­kurs zu besuchen.

Die Revie­re des Amtes für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bam­berg bie­ten die­se Kur­se an. Infor­ma­tio­nen dazu geben Ihnen die Revier­för­ster und Revier­för­ste­rin­nen. Den näch­sten För­ster in Ihrer Nähe fin­den Sie am ein­fach­sten über den „För­sterfin­der“ im Inter­net unter https://​www​.stmelf​.bay​ern​.de/​w​a​l​d​/​w​a​l​d​b​e​s​i​t​z​e​r​_​p​o​r​tal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.