Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be bie­tet Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für Erwach­se­ne zum The­ma Streuobstwiese

logo umweltstation-liasgrube

Ein­la­dung zu kosten­frei­en Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen für Erwachsene

Mit einem vom baye­ri­schen Umwelt­mi­ni­ste­ri­um geför­der­ten Pro­jekt wol­len der Land­schafts­pfle­ge­ver­band Forch­heim und die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be die öko­lo­gi­sche, öko­no­mi­sche und kul­tu­rel­le Wer­tig­keit des Kul­tur­gu­tes Streu­obst­wie­se in der Regi­on her­vor­he­ben. So soll eine Tra­di­ti­on der Bewirt­schaf­tung und mit ihr der beson­de­re Lebens­raum Streu­obst­wie­se vor dem Ver­schwin­den bewahrt werden.

Don­ners­tag, 22. Sep­tem­ber 2022 halbtägig

Streu­obst­wie­sen nach­hal­tig und arten­scho­nend pfle­gen: Sen­sen und Den­geln lernen!

  • 14.00 ‑19.00 Uhr
  • Bit­te Arbeits­klei­dung und eige­ne Sen­se mitbringen!
  • Getränk, Kaf­fee und ein Imbiss sind inbe­grif­fen und kostenfrei.

Sams­tag, 12. Novem­ber 2022 ganztägig

Streu­obst­wie­sen erle­ben für Mul­ti­pli­ka­to­rIn­nen aus Schu­le, Hort, Kita und Vereinen

  • 10:00 ‑16:30 Uhr
  • Bit­te brin­gen Sie Arbeitskleidung/​wetterfeste Klei­dung mit!
  • Geträn­ke und ein Imbiss sind inbe­grif­fen und kostenfrei.

Sams­tag, 19. Novem­ber 2022 halbtägig

Ladies first! Obst­baum­schnitt­kurs – für Frauen

  • 9:00 ‑14:30 Uhr
  • Bit­te Schnitt­werk­zeu­ge, z. B. Gar­ten­sche­ren, Ast­schnei­der und Arbeits­klei­dung, mitbringen.
  • Bit­te brin­gen Sie Arbeits­klei­dung mit!
  • Geträn­ke und ein Imbiss sind inbe­grif­fen und kostenfrei.

Lei­tung

  • Ulri­ke Schae­fer, Bio­lo­gin, Umwelt­päd­ago­gin, Gärt­ne­rin, Moderatorin
  • Chri­sti­ne Ber­ner, freie Refe­ren­tin, zer­ti­fi­zier­te Streuobstpädagogin

Geträn­ke und Ver­pfle­gung sind jeweils inbe­grif­fen und kostenfrei.

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich. Bit­te mel­den Sie sich unter info@​umweltstation-​liasgrube.​de mit Anga­be Ihrer Post­adres­se an. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Einwohner*innen des Land­krei­ses Forch­heim haben aus för­der­tech­ni­schen Grün­den bei der Platz­ver­ga­be Vorrang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.