Bei Angriff in Mit­witz schwer ver­letzt – Zeu­gen gesucht

symbolfoto polizei

MIT­WITZ, LKR. KRO­NACH. Schwer­wie­gen­de Gesichts­ver­let­zun­gen und zahl­rei­che Prel­lun­gen erlitt ein 34-Jäh­ri­ger in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag im Mit­wit­zer Gemein­de­teil Stein­ach. Zwei Unbe­kann­te schlu­gen den Mann zu Boden, tra­ten auf die­sen ein und flüch­te­ten. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Mit­hil­fe aus der Bevölkerung.

Der jun­ge Mann befand sich in der Zeit nach Mit­ter­nacht fuß­läu­fig auf dem Nach­hau­se­weg von einem Stra­ßen­fest, als er auf dem Park­platz eines metall­ver­ar­bei­ten­den Betrie­bes in der Stein­ach­tal­stra­ße von zwei männ­li­chen Per­so­nen ange­pö­belt und belei­digt wur­de. Unver­mit­telt schlug einer der bei­den Unbe­kann­ten den 34-Jäh­ri­gen mit einem Faust­schlag nie­der. Zu zweit tra­ten und schlu­gen sie auf Ihr am Boden lie­gen­des Opfer ein und lie­ßen die­ses letzt­lich mit schwe­ren Ver­let­zun­gen zurück. Der jun­ge Mann schlepp­te sich noch nach Hau­se und infor­mier­te am Mor­gen die Poli­zei. Er wird der­zeit auf­grund der erlit­te­nen Gesichts­ver­let­zun­gen in einem Kran­ken­haus behan­delt. Die bei­den Tat­ver­däch­ti­gen sol­len zwi­schen 25 und 30 Jah­ren alt sein.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg sowie die Staats­an­walt­schaft Coburg haben die Ermitt­lun­gen übernommen.

Zeu­gen, die den Angriff auf den 34-Jäh­ri­gen gese­hen oder in die­sem Zusam­men­hang ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 mit der Kri­po Coburg in Ver­bin­dung zu set­zen. Ersten Ermitt­lun­gen zufol­ge hielt sich auch eine etwa 40 Jah­re alte Frau mit ihrem wei­ßen Fahr­zeug zur besag­ten Zeit in Tat­ort­nä­he auf. Hin­wei­se zur Per­son oder dem Wagen wer­den eben­falls unter der genann­ten Ruf­num­mer erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.