GRÜ­NE in Bay­reuth hal­ten erfolg­rei­che Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2022 ab

Neu­er Vor­stand, unnach­gie­bi­ge Auf­klä­rungs­ar­beit im Land­tag sowie Druck auf Bür­ger­mei­ster und Stadtrat.

Der Kreis­ver­band Bay­reuth-Stadt von BÜND­NIS 90/DIE GRÜ­NEN hat am Frei­tag, 15. Juli 2022, sei­ne Jah­res­haupt­ver­samm­lung 2022 in der Kli­ma­lounge in der Richard-Wag­ner-Stra­ße abge­hal­ten. Mit einem neu­en Vor­stand posi­tio­nie­ren sich DIE GRÜ­NEN in Bay­reuth bereits jetzt für den Land­tags­wahl­kampf 2023.

Der Kreis­ver­band Bay­reuth-Stadt von BÜND­NIS 90/DIE GRÜ­NEN blick­te auf ein trotz Coro­na über­aus erfolg­rei­ches Jahr zurück. Der alte Vor­stand wur­de ent­la­stet. An der GRÜ­NEN-Spit­ze gibt es kei­ne Ver­än­de­run­gen. Die bis­he­ri­gen Kreis­vor­sit­zen­den Aila Banach und Ulf Bode­ri­us wur­den für wei­te­re zwei Jah­re als Dop­pel­spit­ze bestätigt.

Neu­er Vor­stand bei GRÜ­NEN in Bayreuth

Das neue Vorstandsteam (v.l.n.r.): Aila Banach, Paula Heeß, Dietmar Fischer, Ulf Boderius, Bastian Raithel, es fehlen auf den Foto Hanna Schößler und Friederike Schick

Das neue Vor­stands­team (v.l.n.r.): Aila Banach, Pau­la Heeß, Diet­mar Fischer, Ulf Bode­ri­us, Basti­an Raithel, es feh­len auf den Foto Han­na Schöß­ler und Frie­de­ri­ke Schick

Als neu­er Kas­sier ver­stärkt Finanz­ex­per­te Diet­mar Fischer DIE GRÜ­NEN in Bay­reuth. Frie­de­ri­ke Schick, Pau­la Heeß, Han­na Schös­ler und Basti­an Raithel kom­plet­tie­ren als Bei­sit­zer den Vor­stand. Kas­sie­rin Mar­lis Friedl und die bei­den Bei­sit­zer Loui­sa Hüb­ner und Lukas Bütt­cher sind nicht zur Wie­der­wahl ange­tre­ten und aus dem Vor­stand aus­ge­schie­den. Alle drei blei­ben dem Kreis­ver­band als akti­ve Mit­glie­der erhal­ten und sicher­ten dem neu­en Vor­stand ihre vol­le Unter­stüt­zung zu.

„Wir freu­en uns, erneut ein schlag­kräf­ti­ges Team gewählt zu haben“, sagt Bode­ri­us. „Die­sen Rücken­wind und das Enga­ge­ment der poli­ti­schen Basis neh­men wir in den Land­tags­wahl­kampf 2023 mit“, ergänzt Banach und blickt selbst­be­wusst in die Zukunft.

Auch die Finan­zen stim­men. Die schei­den­de Kas­sie­rin Mar­lis Friedl infor­mier­te über ein soli­des Pol­ster an Rück­la­gen des Kreisverbandes.

Wäh­rend der Ver­samm­lung dank­ten Banach und Bode­ri­us den aus­schei­den­den Vor­stands­mit­glie­dern für die ver­trau­ens­vol­le und erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit in den letz­ten Jahren.

Bay­reuths GRÜ­NE erfolg­reich in Baye­ri­schem Land­tag und Bay­reu­ther Stadtrat

Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Tim Par­gent berich­te­te dem Kreis­ver­band Bay­reuth-Stadt von unnach­gie­bi­ger Auf­klä­rungs­ar­beit im Land­tag. Er ist einer von bay­ern­weit zwei Grü­nen im Unter­su­chungs­aus­schuss zur CSU-Mas­ken­af­fä­re in der Corona-Pandemie.

Sabi­ne Stei­nin­ger, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Stadt­rats­frak­ti­on zähl­te zurück­lie­gen­de Erfol­ge der Grü­nen auf und berich­tet über aktu­el­le The­men. „Geplan­tes Ther­men­ho­tel in Seul­bitz, Braue­rei in Ober­ob­sang, Wohn­ge­biet am Eichel­berg – wir hal­ten den Druck auf Bür­ger­mei­ster und Stadt­rat hoch. Der Kli­ma­ent­scheid ist auf­grund recht­li­cher For­mu­lie­run­gen nicht halt­bar. Wir haben den Spieß umge­dreht. Wir haben Ober­bür­ger­mei­ster Ebers­ber­ger und das Rechts­re­fe­rat auf­ge­for­dert, das Ansin­nen des Kli­ma­ent­scheids so umzu­for­mu­lie­ren, dass es juri­stisch, und damit auch mate­ri­ell nun zuge­las­sen wer­den kann.“ Das The­ma wird am Mon­tag (18. Juli) im Älte­sten­aus­schuss und am Mitt­woch (20. Juli) im Gesamt­stadt­rat behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.