Loka­le Akti­ons­grup­pe Kul­tur­er­leb­nis Frän­ki­sche Schweiz beschließt LEA­DER-Ent­wick­lungs­stra­te­gie 2023–2027

Strategie-Werkstatt in der Eggerbachhalle
Strategie-Werkstatt in der Eggerbachhalle. Foto: LAG Kulturerlebnis Fränkische Schweiz.

Seit 2001 betei­ligt sich der Land­kreis Forch­heim am EU-Pro­gramm „LEA­DER“, einem För­der­pro­gramm, mit dem inno­va­ti­ve Aktio­nen im länd­li­chen Raum geför­dert wer­den. Nun steht die näch­ste För­der­pe­ri­ode 2023–2027 an. LAG-Vor­sit­zen­der Land­rat Dr. Ulm: „LEA­DER ist eine Erfolgs­sto­ry. Der Land­kreis strebt an, erneut in das LEA­DER-Pro­gramm auf­ge­nom­men zu wer­den, damit auch 2023–2027 wie­der Pro­jek­te über LEA­DER geför­dert wer­den können.“

Grund­la­ge ist eine neue Loka­le Ent­wick­lungs­stra­te­gie, in wel­cher der LEA­DER-Ansatz der Bür­ger­be­tei­li­gung und der Ver­net­zung aller Akteu­re grund­le­gen­de Berück­sich­ti­gung fin­det. Land­rat Dr. Ulm: „Cha­rak­te­ri­stisch für LEA­DER ist, dass jeder Bür­ger vor Ort mit­ent­schei­den kann, wel­che Zie­le künf­tig defi­niert und wel­che Pro­jek­te geför­dert wer­den können.“

Der Start­schuss für die Neu­erstel­lung der Loka­len Ent­wick­lungs­stra­te­gie fiel am Diens­tag, 22.02.2022, in einem LEA­DER-Exper­ten­work­shop. In den Hand­lungs­fel­dern Erneu­er­ba­re Ener­gie, Mobi­li­tät, sozia­ler Zusam­men­halt, Kul­tur und Bil­dung, Sied­lungs­ent­wick­lung, Wirtschaft/​Landwirtschaft, Tou­ris­mus, Natur­schutz, Öko­lo­gie und Bio­di­ver­si­tät war die Mei­nung der Exper­ten gefragt, um regio­na­le und all­ge­mei­ne Gefähr­dun­gen her­aus­zu­ar­bei­ten sowie bereits vor­han­de­ne Ansät­ze zur Resi­li­enz (Stär­ken) sowie Chan­cen auf­zu­zei­gen. Die SWOT-Ana­ly­se wur­de durch eine Ver­wund­bar­keits­be­ur­tei­lung in jedem The­men­feld abge­run­det, um auf­zu­zei­gen, wo drin­gen­der Hand­lungs­be­darf besteht.

Eine Stra­te­gie-Werk­statt mit rund 60 Akteu­ren fand am 21.03.2022 in der Egger­bach­hal­le statt. Hier wur­den aus­ge­hend von den Ergeb­nis­sen des Exper­ten-Work­shops von allen Betei­lig­ten Hand­lungs­fel­der und Ent­wick­lungs­zie­le erar­bei­tet und defi­niert, die den Akti­ons­rah­men für die künf­ti­ge För­der­pe­ri­ode bil­den. Nach inten­si­ver Dis­kus­si­on stell­ten die Akteu­re die neue Ent­wick­lungs­stra­te­gie unter das Leit­mo­tiv: „Land­kreis Forch­heim – umwelt- und kli­ma­freund­li­che Lebens­räu­me für alle Lebens­la­gen: resi­li­ent, nach­hal­tig, wert­schöp­fend, koope­ra­tiv, digital.“

Ergänzt wur­de der Pro­zess der Stra­te­gie-Erstel­lung durch eine inter­ak­ti­ve „Wiki­Map“, in der alle Bür­ger des Land­krei­ses auf­ge­for­dert waren, krea­ti­ve Ideen und Pro­jek­te für die Regi­on ein­zu­tra­gen. Ins­ge­samt gin­gen rund 90 Vor­schlä­ge und Pro­jekt­an­re­gun­gen ein, die eben­falls als Ori­en­tie­rung für die Fest­le­gung der Zie­le dienten.

Die neue Loka­le Ent­wick­lungs­stra­te­gie wur­de am 21.06.2022 in der außer­or­dent­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung der LAG Kul­tur­er­leb­nis Frän­ki­sche Schweiz e.V. ein­stim­mig ver­ab­schie­det und am 12.07.2022 beim Staats­mi­ni­ste­ri­um für Land­wirt­schaft, Ernäh­rung und For­sten ein­ge­reicht. „Damit sind die Wei­chen für eine erfolg­rei­che Bewer­bung für die künf­ti­ge För­der­pe­ri­ode gestellt“, freut sich Lea­der-Mana­ge­rin Mari­on Rossa-Schuster.

Wie das Ergeb­nis des Aus­wahl­pro­zes­ses aus­geht, erfährt die LAG Kul­tur­er­leb­nis Frän­ki­sche Schweiz vor­aus­sicht­lich im ersten Quar­tal 2023.

Zah­len zu LEA­DER 2014–2022

Ins­ge­samt konn­ten in der ver­gan­ge­nen För­der­pe­ri­ode Pro­jek­te im Gesamt­wert von rund 9,5 Mil­lio­nen Euro geför­dert wer­den. Dabei betrug die LEA­DER-Zuschuss­sum­me 4,1 Mio Euro. „Mit LEA­DER ist es mög­lich, Pro­jek­te umzu­set­zen, die Regi­on ent­schei­dend vor­an­brin­gen und für die es kei­ne ande­ren För­der­mög­lich­kei­ten gibt“, so Land­rat Ulm. Wesent­li­che Pro­jek­te von 2014–2022 waren:

  • Qua­li­täts­wan­der­re­gi­on Frän­ki­sche Schweiz
  • Schleu­se 94 Eggolsheim
  • Kura­ten­haus Heroldsbach
  • Loch­ge­fäng­nis Streitberg
  • Kul­tu­rel­le Inwert­set­zung der Lindelberghalle
  • Jüdi­sche Fried­hö­fe Pretz­feld und Hagenbach
  • Ver­bes­se­rung Laich­si­tua­ti­on Wiesentforelle
  • Mobi­le Obst­mo­ste­rei des Kreis­ver­bands für Kreis­ver­band Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge Forchheim
  • Lehr­bie­nen­stand des Imker-Kreisverbands
  • Wisent­ge­he­ge Wild­park Hundshaupten
  • Dorf­la­den Obertrubach
  • Pump­t­rack-Anla­ge Neunkirchen

Infor­ma­tio­nen zur LEA­DER-Akti­ons­grup­pe Kul­tur­er­leb­nis Frän­ki­sche Schweiz sowie die neue „Loka­le Ent­wick­lungs­stra­te­gie 2023–2027“ sind zu fin­den unter: www​.kul​tur​er​leb​nis​-fra​en​ki​sche​-schweiz​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.