Bam­ber­ger Grü­nen Stadt­rä­tin Leo­nie Pfa­den­hau­er bewirbt sich um Direkt­kan­di­da­tur für den Landtag

Leonie Pfadenhauer ©Heinrich Kolb
Grüne Stadträtin Leonie Pfadenhauer (23) bewirbt sich um Direktkandidatur für den Landtag Foto: Heinrich Kolb

Leo­nie Pfa­den­hau­er wirbt um Ver­trau­en für ihre Kan­di­da­tur in den Land­tag. Die 23-Jäh­ri­ge ange­hen­de Sozi­al­ar­bei­te­rin ist seit 2018 Mit­glied von GRÜ­NES Bam­berg (ehem. GAL) und sitzt seit 2020 als jüng­stes Mit­glied im Bam­ber­ger Stadt­rat, wo sie Spre­che­rin der Frak­ti­on für Gleich­stel­lung, Anti­fa­schis­mus, Jugend­po­li­tik und Kli­ma­schutz ist. In ihrer poli­ti­schen Arbeit kämpft sie für sozia­le The­men und die Chan­cen­gleich­heit aller Men­schen. Eben­so möch­te sie die Per­spek­ti­ven jun­ger Men­schen in Poli­tik und Gesell­schaft stär­ken. Nun steht sie für die Baye­ri­sche Land­tags­wahl 2023 im Stimm­kreis 402 bereit.

Pfa­den­hau­er macht deut­lich: „Ich möch­te für Bam­berg und Oberfan­ken eine star­ke, jun­ge Stim­me im Land­tag sein. Als Regi­on sind wir stark!“ Die Auf­stel­lungs­ver­samm­lung der Grü­nen für den Stimm­kreis 402, auf dem sich das Ren­nen zwi­schen Pfa­den­hau­er und Sowa ent­schei­det, fin­det im Okto­ber statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.