Gemein­sam für Schloss Erkersreuth

Wan­der­erleb­nis und Kon­zert­ge­nuss hel­fen, Schloss Erkers­reuth zurück ins Leben zu holen

Im Juli war­ten zwei außer­ge­wöhn­li­che Erleb­nis­se auf alle, die sich auf eine Wie­der­be­le­bung von Schloss Erkers­reuth freu­en und die­se auch aktiv unter­stüt­zen möch­ten. Am Sams­tag, 23. Juli, lässt der För­der­ver­ein Schloss Erkers­reuth eine alte Tra­di­ti­on von Phil­ip Rosen­thal auf­le­ben: die Kreis­wan­de­rung. Am 30. Juli fin­det im Rosen­thal Thea­ter Selb ein Bene­fiz­kon­zert zugun­sten des Schlos­ses mit der Audi Blä­ser­phil­har­mo­nie statt.

Die erste „Kreis­wan­de­rung“ orga­ni­sier­te Phil­ip Rosen­thal im Jahr 1964. Über vie­le Jah­re war sie ein ech­tes High­light im Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Fir­ma Rosen­thal, an dem Mit­ar­bei­ter, Kun­den und Part­ner begei­stert teil­ge­nom­men haben. Das Beson­de­re: Ein Bus bringt die Teil­neh­mer zu der vor­ge­ge­be­nen Zeit (09.00 Uhr ist der erste Start) an einen vor­ge­ge­be­nen Ort (den die Teil­neh­mer erst im Bus erfah­ren) und lässt an unter­schied­li­chen Hal­te­punk­ten immer ein Paar aus­stei­gen. Den jewei­li­gen Wan­der­part­ner ler­nen die Teil­neh­mer erst wäh­rend der Bus­fahrt ken­nen, Vom Hal­te­punkt aus müs­sen die Wan­der­part­ner dann den Weg zum Schloss zurück per Wan­der­kar­te (oder auch via GPS) selbst erkun­den. Wer sich auf die­ses gesel­li­ge Aben­teu­er ein­las­sen möch­te, kann sich noch bis zum 19. Juli anmelden.

Spä­te­stens bis 16.00 Uhr soll­te jeder sei­nen Weg ins Schloss gefun­den haben. Dort war­ten gutes Essen, erfri­schen­de Geträn­ke und ein gemüt­li­cher Aus­klang die­ses Tages mit einer groß­ar­ti­gen musi­ka­li­schen Über­ra­schung auf die Teil­neh­mer. Anmel­dun­gen bit­te an info@​schloss-​erkersreuth.​org, oder per Tele­fon 0170 3301063. Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten sie unter www​.schloss​-erkers​reuth​.org bzw. www​.kul​tur​er​be​bay​ern​.de.

Das Enga­ge­ment für gemein­nüt­zi­ge Zwecke hat für die Audi Blä­ser­phil­har­mo­nie seit jeher einen beson­de­ren Stel­len­wert. So kommt das sin­fo­ni­sche Blas­or­che­ster des Ingol­städ­ter Auto­bau­ers am 30. Juli für ein Bene­fiz­kon­zert zugun­sten von Schloss Erkers­reuth nach Selb. Das Kon­zert im Rosen­thal Thea­ter beginnt um 19.00 Uhr. Tickets für 15 Euro gibt es im Vor­ver­kauf beim Kul­tur­amt der Stadt Selb (Tele­fon 09287 883190 oder E‑Mail kulturamt@​selb.​de)

Zwei Drit­tel der Beset­zung des Orche­sters sind aktu­el­le und ehe­ma­li­ge Audi Mit­ar­bei­ten­de. Dane­ben fin­den aber auch ande­re Laienmusiker:innen der Regi­on einen Platz in den Rei­hen des Orche­sters. Sie alle eint der Spaß am gemein­schaft­li­chen Musi­zie­ren und die Lust auf künst­le­ri­sche Ent­deckungs­rei­sen. Im Reper­toire haben die Musiker:innen geho­be­ne Unter­hal­tungs­mu­sik und Bear­bei­tun­gen klas­si­scher sin­fo­ni­scher Wer­ke. Auf dem Pro­gramm am 30. Juli ste­hen u.a. bekann­te Film­mu­sik-Melo­dien und der Pomp and Cir­cum­stance March. Die musi­ka­li­sche Lei­tung liegt in den Hän­den von Pie­tro Sarno.

KUL­TUR ERBE BAY­ERN dankt dem För­der­ver­ein Schloss Erkers­reuth für sein gro­ßes Enga­ge­ment sowie der Stadt Selb, der Kreis­spar­kas­se und der Audi AG für die Unter­stüt­zung bei der Aus­rich­tung des Benefizkonzertes.

Der Erlös des Bene­fiz­kon­zer­tes und Spen­den aus bei­den Ver­an­stal­tun­gen kom­men der Reno­vie­rung des Schlos­ses zugute.


Über KUL­TUR ERBE BAYERN

KUL­TUR ERBE BAY­ERN besteht aus dem 2015 gegrün­de­ten Ver­ein und der 2018 von acht Pri­vat­per­so­nen ins Leben geru­fe­nen gleich­na­mi­gen, bür­ger­li­chen Stif­tung. Nach dem Vor­bild des eng­li­schen Natio­nal Trust setzt sich KUL­TUR ERBE BAY­ERN für star­ke Orte ein, die das Kost­ba­re und Unver­wech­sel­ba­re baye­ri­scher Kul­tur in die Zukunft tra­gen. Als erstes Objekt erwarb die Initia­ti­ve in Rothen­burg ob der Tau­ber ein bedroh­tes spät­mit­tel­al­ter­li­ches Stadt­haus (Juden­gas­se 10) und ent­wickelt die­ses zu einem neu­en kul­tu­rel­len Anlauf­punkt. Im Früh­jahr 2020 über­nahm KUL­TUR ERBE BAY­ERN den ein­sti­gen Wohn­sitz des Unter­neh­mers Phil­ip Rosen­thal, Schloss Erkers­reuth in Selb. Jüng­ster Schütz­ling ist der Berg­gast­hof Strei­chen in Schleching, den die Initia­ti­ve gemein­sam mit der Yvonne und Tho­mas Wil­de Fami­li­en­stif­tung in eine gute Zukunft füh­ren wird. Sei­nen ört­li­chen Part­nern hilft KUL­TUR ERBE BAY­ERN unter ande­rem bei der Pfle­ge des Seidl­parks in Mur­nau (Ober­bay­ern) und der Instand­set­zung des Musik­erhau­ses in Mistel­gau (Ober­fran­ken) sowie eines ein­zig­ar­ti­gen Jura­haus­ensem­bles in Mörns­heim (Lkr. Eichstätt).

Die Initia­ti­ve lebt vom Enga­ge­ment ihrer Mit­glie­der, frei­wil­li­gen Helfer/​innen, Spender/​innen, Stifter/​innen und Part­ner. Auf Beschluss des Baye­ri­schen Land­tags wird KUL­TUR ERBE BAY­ERN vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Wis­sen­schaft und Kunst geför­dert. Aktu­ell bil­den mehr als 1.300 Mit­glie­der das Fun­da­ment für die Akti­vi­tä­ten der Initia­ti­ve. Zudem haben über 200 frei­wil­li­ge Helfer/​innen ihre Unter­stüt­zung zuge­sagt. Sie brin­gen ihre beruf­li­chen Kom­pe­ten­zen bei Pro­jek­ten ein, oder packen mit an, um beim Erhalt oder der Pfle­ge von Objek­ten zu helfen.

www​.kul​tur​er​be​bay​ern​.de

Spen­den­kon­to der Initia­ti­ve KUL­TUR ERBE BAYERN:
IBAN: DE38 7005 1540 0280 7801 98

Über den För­der­ver­ein Schloss Erkers­reuth e.V.

In dem 2019 gegrün­de­ten Ver­ein hat sich eine Grup­pe von enga­gier­ten Men­schen auf Initia­ti­ve der älte­sten Töch­ter von Phil­ip Rosen­thal, Fran­zis­ca de Beur­ges Rosen­thal und She­alagh de Beur­ges Rosen­thal, zusam­men­ge­schlos­sen, um zu hel­fen, den Geist und die ein­ma­li­ge Welt von Schloss Erkers­reuth wie­der zu bele­ben und der Öffent­lich­keit zugäng­lich zu machen. Erlö­se aus Bene­fiz­ver­an­stal­tun­gen, Füh­run­gen und Kunst­vor­trä­gen sol­len dazu bei­tra­gen, das Schloss als Gesamt­kunst­werk zu erhalten.

För­der­ver­ein Schloss Erkers­reuth e.V.
Gise­la Kreu­zer, 1. Vorsitzende
Schloss Erkersreuth
Haupt­stra­ße 38
95100 Selb

www​.schloss​-erkers​reuth​.org
E‑Mail: kontakt@​schloss-​erkersreuth.​org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.