Wei­ßeno­her Fir­ma iKra­tos: Unab­hän­gig vom öffent­li­chen Strom­netz wer­den mit der Power­wall von Tesla

Pho­to­vol­ta­ik zusam­men mit einem Batteriespeicher

Nach­rü­sten mit der Tes­la Powerwall

Weißenoher Firma iKratos Powerwall Tesla Juli 2022

Die Lithi­um-Ionen-Bat­te­rie zeich­net sich durch ihr kom­pak­tes Design und ihre Bedien­freund­lich­keit aus. Sie erkennt Strom­aus­fäl­le und sorgt für einen unun­ter­bro­che­nen Ener­gie­fluss. Foto: iKratos

Die Nach­fra­ge nach Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen steigt wei­ter­hin und immer mehr Kun­den möch­ten noch einen Bat­te­rie­spei­cher dazu. Ziel ist es, unab­hän­gig vom öffent­li­chen Strom­netz wer­den und den selbst pro­du­zier­ten Strom voll­stän­dig zu nut­zen. Die Power­wall von Tes­la macht das möglich.

Die Lithi­um-Ionen-Bat­te­rie zeich­net sich durch ihr kom­pak­tes Design und ihre Bedien­freund­lich­keit aus. Sie erkennt Strom­aus­fäl­le und sorgt für einen unun­ter­bro­che­nen Ener­gie­fluss. Das Son­nen­licht erreicht die Solar­zel­len nicht immer, aber auch hier springt der Bat­te­rie­spei­cher ein. Sei­ne maxi­mal nutz­ba­re Spei­cher­ka­pa­zi­tät beträgt 13,5 kWh und wiegt ins­ge­samt 114 kg. Mit der Tes­la App kann die Strom­pro­duk­ti­on und der Strom­ver­brauch in Echt­zeit kon­trol­liert werden.

Nut­zen Sie die Vor­tei­le von nach­hal­ti­ger und grü­ner Energie!

Wei­te­re Infos gibt es unter https://​www​.ikra​tos​.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.