Podi­ums-Dis­kus­si­on am 14. Juli 2022 in der VHS Bam­berg: Wie sieht es mit der Digi­ta­li­sie­rung im Bam­ber­ger Rat­haus aus?

Wie digi­tal ist das Rat­haus und was ist möglich?

Small­talk Som­mer­se­me­ster 2022 am 14. Juli

Podiums-Diskussion VHS Bamberg Digitalisierung Bamberger Rathaus Juli 2022

In die­sem Smart Talk in der VHS soll dar­über gespro­chen wer­den, wie für Bür­ger der Stadt Bam­berg die Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung noch bes­ser aus­ge­schöpft wer­den kön­nen. Gra­fik: Stadt Bamberg

Im letz­ten Smart Talk des Som­mer­se­me­sters 2022, der gemein­sam mit der VHS Stadt Bam­berg geplant und durch­ge­führt wird, geht es um Digi­ta­le Bür­ger­dien­ste und die Fra­ge – wie smart ist eigent­lich das Rat­haus in Bam­berg? Am Don­ners­tag, den 14.07.2022, star­tet der Talk ab 19 Uhr in Prä­senz im Gro­ßen Saal der VHS Bam­berg Stadt im Alten E‑Werk, Tränk­gas­se 4 sowie Online via Live­stream. Danach gibt es vor Ort bis ca. 21:00 Uhr in locke­rer Run­de Snacks und Geträn­ke.

Online-Dien­ste sind auch für die Stadt­ver­wal­tung ein gro­ßes Zukunfts­the­ma im Hin­blick auf den „Mega-Trend“ Digi­ta­li­sie­rung. Seit der Ver­ab­schie­dung des Online-Zugangs­ge­set­zes (OZG) aus dem Jahr 2017 hat sich auch in Bam­berg schon viel getan. Das OZG ver­pflich­tet Bund, Län­der und Gemein­den, künf­tig ihre Ver­wal­tungs­lei­stun­gen auch elek­tro­nisch anzu­bie­ten und die­se mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen. So sind in Bam­berg bereits mehr als 50 Dien­ste online und bequem von Zuhau­se aus ver­füg­bar – vie­le wei­te­re Dienst müs­sen aber noch fol­gen. Alle Online-Ange­bo­te wer­den wei­ter auch ana­log ange­bo­ten, wor­aus sich für Kom­mu­nen ein dop­pel­ter Auf­wand ergibt. Unter­neh­men wie bspw. die Spar­kas­se Bam­berg ste­hen schon län­ger vor ähn­li­chen Her­aus­for­de­run­gen und haben ihre Pro­zes­se wei­test­ge­hend digitalisiert.

In die­sem Smart Talk in der VHS soll des­halb mit dem Digi­ta­li­sie­rungs­re­fe­ren­ten Dr. Ste­fan Gol­ler und dem Vor­sit­zen­den der Spar­kas­se Bam­berg, Ste­phan Kirch­ner, dar­über gespro­chen wer­den, wie für Bür­ger der Stadt bzw. Kun­den der Spar­kas­se die Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung noch bes­ser aus­ge­schöpft wer­den kön­nen.

Als drit­te Teil­neh­me­rin auf dem Podi­um tritt Gina Fromm­herz auf, die nicht nur die Bürger:innenperspektive in die­ser Run­de ein­nimmt, son­dern als Digi­ta­le Küm­me­rin Men­schen in Bam­berg unter­stützt, sich im Netz oder bei der Bean­tra­gung digi­ta­ler Dien­ste zurechtzufinden.

Nach der ersten Impuls­rei­he durch das Podi­um unter der Mode­ra­ti­on von Sascha Götz, dem Lei­ter des Pro­gramms Smart City Bam­berg wer­den anschlie­ßend Fra­gen und Anre­gun­gen der vor Ort anwe­sen­den Bürger:innen sowie der Zuschauer:innen zuhau­se beantwortet.

Mehr Infos und Mög­lich­kei­ten zur Anmel­dung gibt es hier: www​.smart​ci​ty​.bam​berg​.de oder direkt bei der VHS Stadt Bam­berg unter der Num­mer 0951/87–1108.

Aus­künf­te zum Thema:

STADT BAM­BERG Amt für Bür­ger­be­tei­li­gung, Pres­se- und Öffentlichkeitsarbeit

Rat­haus Max­platz, Maxi­mi­li­ans­platz 3, 96047 Bamberg

Tel.: 0951/87–1825, E‑Mail: presse@​stadt.​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.