Bun­des­stra­ße B 279 / Brücke über die Lau­ter in Bau­nach: Brücken­in­stand­set­zung / Voll­sper­rung der B 279

Symbolbild Umleitung

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg beginnt am Mon­tag, den 18. Juli 2022 mit Bau­maß­nah­me zur Tei­ler­neue­rung der Brücke über die Lau­ter in Baunach.

Die Natur­stein-Bogen­brücke aus dem Jah­re 1900 erhält im Zuge der Instand­set­zungs­ar­bei­ten eine neue Last­ver­tei­lungs­plat­te, einen neu­en Fahr­bahn­be­lag ein­schließ­lich neu­er Abdich­tung sowie beid­sei­tig neue Geh­weg­kap­pen mit neu­en Geländern.

Die Arbei­ten kön­nen nur unter Voll­sper­rung der Bun­des­stra­ße 279 zwi­schen der Orts­stra­ße „Würz­bur­ger Stra­ße“ (St 2277) und der Ort­stra­ßen „Am Lau­ter­bach“ und „Mag­da­le­nen­weg“ durch­ge­führt wer­den. Anlie­ger­ver­kehr ist bis zur Bau­stel­le möglich.

Die Voll­sper­rung wird am Mon­tag, den 18. Juli 2022 gegen 11:30 Uhr ein­ge­rich­tet und dau­ert vor­aus­sicht­lich bis ca. Mit­te Okto­ber 2022.

Für Fahr­zeu­ge mit einem Gesamt­ge­wicht von unter 16t ist eine inner­ört­li­che Umlei­tung aus­ge­schil­dert. Fahr­zeu­ge mit einem Gesamt­ge­wicht von mehr als 16 t wer­den groß­räu­mig über die A73, A70 und B4 und umge­kehrt umgeleitet.

Für den Rad- und Fuß­gän­ger­ver­kehr besteht eine Über­que­rungs­mög­lich­keit über die bestehen­den Bau­wer­ke „Lau­ter­brücke „Ört­leins­weg und Fuß­gän­ger­steg „Häff­ner­gas­se“.

Die not­wen­di­gen Arbei­ten zur Bau­werks­in­stand­set­zung wer­den so effi­zi­ent wie mög­lich aus­ge­führt. Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Beein­träch­ti­gun­gen und Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen wäh­rend der Instand­set­zungs­maß­nah­me, sowie um erhöh­te Auf­merk­sam­keit auf den Umleitungsstrecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.